Display Advertising

Werbetreibende investieren am meisten in Mobile-Medien

Nach einer Umfrage der werbetreibenden Industrie in den USA, zeichnet sich ein klarer Trend zu Online Ads ab.

(c) yokayo / stock.xching

Zweidrittel der befragten Werbetreibenden erwarten einen deutlichen Anstieg der Investitionen in Mobil-Medien (64 Prozent). Das ist der Topwert der Umfrage von Advertiser Perceptions. Über die Hälfte der Befragten gehen von 51 Prozent mehr Investition in digitale Medien aus.

Mobile-Medien immer beliebter

Dieses zeigt die immer steigende Beliebtheit von Online-Medien. Über diese Plattformen haben Werbetreibende die Möglichkeit, kontrolliert und zeitnah auf Marktveränderungen zu reagieren und können gezielte Ads einsetzen. Diese Flexibilität gibt es zum Beispiel in der Fernsehwerbung kaum. Ein stetiges Sinken der Investitionen für Ads im TV zeigt erneut diese Statistik. Lediglich 36 Prozent der Befragten werden im nächsten Jahr ihre Investitionen für das Fernsehen steigern. Düsterer sieht die Prognose für die Printmedien aus: 11 Prozent werden ihre Investitionen erhöhen, 55 Prozent halten ihre Investitionen bei und rund 33  Prozent reduzieren bereits ihre Investitionen in den Printmedien. Eine Reaktion auf das Zeitungssausterben in den USA und der Obsoleszenz der Zeitungen durch das Internet.

164432

Social Media weiter auf dem Vormarsch

Auf die Frage, wo Werbetreibende im nächsten Jahr im Web am meisten Erfolg sehen, antworten 47 Prozent mit Social Media. Keine große Überraschung, sind es doch die gleichen Gründe, weshalb Mobile- und Digital-Medien wie oben genannt immer beliebter werden.

164431

Videoseiten wie Hulu und YoutTube können auch im nächsten Jahr mit größeren Investitionen aus der Werbebranche rechnen. Rund 40 Prozent der Befragten sehen große Chancen in den entsprechenden Plattformen. Am schlechtesten schnitten mit 16 Prozent Portale wie Yahoo! ab. 24 Prozent werden sogar ihre Investitionen in derlei Portalen senken und ganze 60 Prozent lassen ihre Leistungen in diesem Segment unverändert.

Ein Gedanke zu „Werbetreibende investieren am meisten in Mobile-Medien

  1. Michael Marheine

    Kein Wunder, denn dort kann man sich im Moment noch wirklich einen Namen machen mit seiner Werbung. Die Budgets sind noch nicht heiss umkämpft, man kann sehr gut seine Zielgruppe targetieren und der Market ist nicht von der Konkurrenz überflutet.

    Enorm viele Personen nutzen das mobile Gerät schon zu sehr hoher Prozentzahl zum Sichten der Nachrichten. Viele haben gar keinen Festanschluss mehr, gerade jüngere Zielgruppen wachsen quasi lediglich mit einem Smartphone und Laptop auf. Das Festgerät für Telefon und Computer verschwindet mehr und mehr. Eventuell kommt ein Tablet noch am Abend als Surfhilfe zum Einsatz.

    Der Trend ist klar und wird sich fortsetzen. Die Zukunft ist mobil! Auch der Trend zum Home Office ist längst ein Trend zum Mobile Office geworden. Jetzt müssen nur noch die Tarife angemessen sinken und die Hotspot-Netze ausgebaut werden.

    Michael Marheine

    Autor Michael Marheine bloggt auf diversen eigenen Plattformen zu den Themen Social Media und Online-Marketing sowie E-Mail-, Video-, Affiliate- und Mobile Marketing etc.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.