Social Media Marketing

Wer zu spät kommt – Bereits über 3000 Timeline Apps gelauncht

Wer jetzt noch keine Timeline App hat, kommt definitiv zu spät, denn seit dem Launch vor 3 Monaten, gibt es bereits über 3000.

Mit 'The Onion' lacht man nicht mehr allein

Foursquare, VEVO, The Onion, Fandango, BandPage sind nur einige Unternehmen, die nun erst mit dem Launch ihrer Apps starten. Pinterest und einige andere haben es bereits vorgemacht und gezeigt, wie schnell sie wachsen könnten, wenn User die Möglichkeit haben über Schnittstellen mit Facebook zu interagieren.

Besonders der Launch der Nike-App wird andere Unternehmen sicherlich überzeugen, dass sich das Investment lohnt. Bald wird es wohl noch mehr Apps geben, die das User-Verhalten auf Facebook integrieren. Am radikalsten geht wohl ‚The Onion‘ vor, die absolut jede Bewegung der User, egal was sie gerade auf der Plattform machen, auch auf Facebook übertragen.

Allein Pinterest hat ein Wachstum von 60% zu verzeichnen, seit dem Launch der Timeline App und dem Zugang zu Facebook für Entwickler im Januar. Goodreads‘ Traffic stieg täglich bis zu 77% an und Pose hat seitdem das fünffache an Anmeldungen. Vor allem für Newsreaders und Musik Apps hat Facebook ein enormes Wachstum vorausgesagt.

Mit den Open Graph Timeline Apps lassen sich anhand des User-Verhaltens auch viel besser Ads schalten. Mit Foursquare können User ihre Check-Ins auch in ihre Timelines hinzufügen und ihre Buttons teilen. Mit der Nike App wird man zeigen können, was man sportlich erreicht hat und seine ‚Meilensteine‘ posten können. Highscores von Freunden werden so viel einfacher einzusehen sein.

Vevo bietet Nutzern nun die Möglichkeit, sich mit dem Facebook-Account einzuloggen. Die ermöglicht Vevo dem User personalisierte Video-Playlists anzuzeigen aufgrund der Künstler, die er auf Facebook ‚geliked‘ hat und diese direkt auf seiner Timeline zu teilen. Mit RootMusic kann man seine Lieblingsmusic sharen und seinen nächsten Konzertbesuch anhand der Band-Seiten auf Facebook ankündigen. Sobald jemand auf ‚Teilnehmen‘ klickt, wird dieses auf seiner Timeline abgebildet.

Mit Endomondo kann man sein eigenes Sport-Programm mit seinen Freunden teilen. Dies macht es einem selbst auch viel einfacher, seine sportlichen Ziele zu erreichen, wenn so viele Freunde wie möglich darüber wissen. Viddy erlaubt es fast in Echtzeit, Videos auf seiner Timeline zu posten, die man gerade selbst gemacht hat. In nur 2 1/2 Wochen hat es Viddy so geschafft, seine monatlichen aktiven User von 50.000 auf 900.000 zu steigern. Bald wird es davon auch eine Android Version geben.

Wer nun Lust bekommen hat, sich seine eigene Timeline App zu basteln, findet hier eine gute Anleitung dafür!

Quelle. techcrunch

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.