Social Media Marketing

Welchen Weg eine Facebook-Spam-Meldung geht

Eine Facebook-Infografik gewährt Einblicke in die komplexen Mechanismen, die bei einer Spam-Meldung greifen.

Allfacebook-Blog

Vor einiger Zeit hatten wir bereits einen kleinen Ausflug in die Arbeitswelt der Facebook-Cops unternommen. Nun hat der inoffizielle Allfacebook-Blog eine interessante Infografik herausgegeben, die erklärt, was passiert, wenn ein Nutzer einen Beitrag als Spam meldet.

So sind in vier Städten (Menlo Park, Kalifornien; Austin, Texas; Dublin, Irland und Hyderabad, Indien) rund um den Erdball jeweils vier Facebook-Teams stationiert, die die gemeldeten Inhalte sichten und überprüfen, ob es sich dabei tatsächlich um Spam oder Scam handelt. Die vier Teams pro Stadt sind verschiedenen Themenbereichen zugeordnet und kontrollieren Inhalte in 24 verschiedenen Sprachen.

Wie die Grafik illustriert, läuft ein Nutzer, der Spam meldet, zu keiner Zeit Gefahr, seine Anonymität dem Verursacher des Spam-Beitrages gegenüber zu verlieren. Vielmehr sollen Facebook-User dazu ermutigt werden, einen Spam- oder Scam-Verdacht viel öfter zu melden, wie der Blog betont.

Wer noch detaillierter wissen will, was hinter den Kulissen mit seiner Meldung passiert, dem sei der entsprechende Blogbeitrag bei Facebook Safety ans Herz gelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.