Social Media Marketing

Welche Persönlichkeiten viel Zeit auf Facebook verbringen

Eine kleine Auslese der wichtigsten Faktoren für die Verweildauer des Users auf Facebook – und was wir damit anfangen können!

Berücksichtigen Sie diese Faktoren

Sollen wir unsere Fans lieber entertainen oder sie zum Mitmachen auffordern? Einige Studien geben Auskunft über Beweggründe von Usern für die langen Verweil-Zeiten auf Facebook. Wir haben die nützliche fünf Fakten für Sie aussortiert:

 

1) Nur mal kurz die Mails checken.. Und die Timeline …

So sieht es aus: Die Surfmotivation eines Users ändert sich meist noch während der Surf-Session. Während wir eigentlich nur kurz nach der Mail sehen wollten, die wir den ganzen Tag erwartet haben, kurz nach der Fanseite sehen, die das neue StartUp veröffentlicht hat. Dort, wo wir eigentlich nur mal kurz die neusten Onlinemarketing-Artikel checken wollten, erwischen wir uns nach 30 Minuten bis zu einer Stunde beim Zeitvertreib.

5 Einflussfaktoren für die lange Verweildauer auf Facebook

 

2) Wie sieht mein Profil gerade aus?

Das Thema Selbstdarstellung – die richtigen Likes setzen und das Profil stetig optimieren. Verschiedenste Formen haben sich durchgesetzt, z.B das konservative Facebook-Profil mit überschaubaren, ausgewählten Freunden und so wenig eigene Posts wie möglich. Das Facebook-Image verrät uns oft sehr viel verborgenes über unser Gegenüber. Selbstdarstellung auf Facebook, egal ob intensiv oder nur leicht liegt bei unseren Einflussfaktoren vorn.

3) Chatten, Anstupsen, Profile stalken

Die zwischenmenschliche Interaktion ist ein weiterer wichtiger Einflussfaktor im Nutzerverhalten auf Facebook. Wer sich nach seinen Freunden oder interessanten Menschen erkundigen will, stalkt mittlerweile schon Profile. Für viele Smartphone-Nutzer hält Facebook als kostensparende SMS-Alternative her.

4) Hör auf damit, wir müssen jetzt seriös wirken!

Lustige Fanseiten liken wie “Hör auf damit, wir müssen jetzt seriös wirken!” amüsieren und heitern auf. Auch die Posts anderer Freunde, die sich über weitere lustige Kommentare und Likes freuen entertainen die Facebook-User so sehr, dass Entertainment zu einem weiteren wichtigen Einflussfaktor für das Surfen auf Facebook gehört.

5) Last but not least: Langeweile

Hat man auf Facebook mal alles abgegrast, so bleibt einem noch – und auch das geht immer – der Blick auf die Facebook-Neuigkeiten, wo man wieder einen neuen Aufhänger findet, der einen auf Facebook weiter beschäftigt.

Ein weiteres Mal geht hervor, wie wichtig auch die Interaktion einer Fanseite mit Ihrem Publikum ist. Gerade auch der persönliche Faktor ist ein unerlässlicher Punkt und wenn es zu Ihrem Unternehmen passt – Entertainen Sie Ihr Publikum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.