Marketing Strategie

Wegen Olympia: Online-Werbemarkt boomt

Die Olympischen Spiele in London wirken sich auch auf das Anzeigengeschäft aus. Vor allem in Großbritannien.

Grafik: Gerd Altmann/pixelio.de

Wie der eMarketer berichtet, steuert das Ad-Business im Vereinigten Königreich neuen Rekorden entgegen. Hauptgrund dafür sind die Olympischen Sommerspiele, die in diesem Jahr in London ausgetragen werden.

Der eMarketer bezieht sich in seinem Bericht auf eine Berechnung von Strategy Analytics, nach der das Investitionsvolumen für Anzeigen in Großbritannien im Vergleich zum Vorjahr um 4,2 Prozent steigen wird. Zum Vergleich: In Europa steigt das Volumen um 3,7 Prozent, in den USA um 2,7 Prozent. Der weltweite Durchschnitt liegt bei 4,9 Prozent und wird vor allem von Ländern wie China, Brasilien und Indien getragen.

Laut einer Studie des Insititute of Practitioners in Advertising (IPA) kann auch das Online-Ad-Business im Zuge der Spiele zulegen. Im ersten Viertel des Jahres 2012 sei das Volumen für das Online-Ad-Segment britischer Unternehmen um 7,8 Prozent gestiegen.

Strategy Analytics schätzt, dass in Großbritannien die Investitionen fürs Online-Ad-Business um 10,6 Prozent zulegen. Für ganz Europa sagen die Experten einen Wert von 11,7 Prozent voraus. International liegt die Steigerung bei 12,8 Prozent, in den USA bei 6,7 Prozent.

Laut einer eigenen Berechnung prophezeit der eMarketer dem Investitionsvolumen für Online-Ads in Großbritannien für 2012 einen Anstieg um 12 Prozent. Das entspräche dann einer Summe von 5,09 Milliarden britischen Pfund.

Bleibt uns nur noch zu sagen: Mögen die Spiele beginnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.