dmexco

Für ein Web ohne störende Werbung – eyeo auf der dmexco 2017

Adblock Plus ist das beliebteste Browser Add-On weltweit. Betreiber eyeo zeigt auf der dmexco, wie Online-Werbung für alle Seiten funktioniert. [Anzeige]

© Brooke Cagle - Unsplash

Am 13. und 14. September trifft sich die Digitalbranche auf der dmexco in Köln. Die Messe wird von Vielen aus der Branche schon lange mit einem Augenzwinkern als „Klassentreffen“ bezeichnet und ist in den vergangenen Jahren immens gewachsen. Mittlerweile strömen tausende Besucher in die Hallen, um sich mit hunderten von Ausstellern über aktuelle Trends in der digitalen Wirtschaft auszutauschen. Wir stellen in den kommenden Wochen bis zur dmexco einige ausgewählte Aussteller vor, um eine Orientierungshilfe für Messebesucher zu geben, die sich angesichts der Vielfalt an Unternehmen etwas verloren fühlen. Heute möchten wir euch zeigen, warum sich ein Besuch bei eyeo, dem Betreiber der Browser-Erweiterung Adblock Plus, lohnt.

Triff eyeo auf der dmexco 2017 in Köln!
Du findest sie in der Halle 7, Stand D-048.
Jetzt Termin vereinbaren!

Vom einfachen Code zum beliebtesten Browser Add-On der Welt

2006 legte der Entwickler Wladimir Palant den Grundstein für Adblock Plus, ein Open Source-Projekt, das störende Online-Werbung im Internet reduziert. Innerhalb von kürzester Zeit verbreitete sich das Tool rasend schnell und wurde nur ein Jahr später unter Firefox-Usern zum global meist genutzten Add-On. Adblock Plus ist heute die beliebteste Browser-Erweiterung der Welt – nicht nur für Mozilla Firefox. Ob Internet Explorer, Chrome, Safari, Maxthon, Yandex Browser, Opera, ob als mobile Lösung oder für den Desktop – 500 Millionen Downloads sprechen eine eindeutige Sprache.

Hinter Adblock Plus steht seit 2011 die eyeo GmbH, die von Till Faida, Wladimir Palant und Tim Schumacher gegründet wurde. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen langfristigen, nachhaltigen und professionellen Kompromiss zwischen Nutzern, Webseiten und Advertisern zu ermöglichen, um störende Online-Werbung im Internet zu verringern und dem User mehr Kontrolle zu geben.

Inzwischen arbeiten 103 Mitarbeiter aus 29 Nationen am Unternehmenssitz in Köln, in Niederlassungen in Berlin und Malmö sowie Remote-Offices in Nigeria, Indien, den U.S.A., Großbritannien und Kanada an dem gemeinsamen Ziel. Das Portfolio ist seit der Gründung von eyeo ebenfalls gewachsen. Seit 2015 existiert auch ein mobiler Browser, der störende Werbung ausblendet, für Smartphones und Tablets mit Android- oder iOS-Betriebssystem. Die Vorteile: kürzere Seitenladezeiten, weniger Datenverbrauch und erhöhte Sicherheit dank der Möglichkeit, Malware und Adware zu blockieren, sowie längere Akkulaufzeit.

eyeo Stand auf der dmexco 2016

Werbeformate, die beide Seiten zufrieden stellen: Acceptable Ads

Die Nutzer sind zurecht genervt von den vielen störendenen Werbeformaten, die es gibt. Publisher wollen sich zurecht über Werbung finanzieren. Wir versuchen, beides in Einklang zu bringen.
– Till Faida, CEO eyeo

Werbung ist aber nötig, damit Websites ihre Inhalte finanzieren können, die sie dem User kostenlos zur Verfügung stellen. Das weiß auch das Team hinter Adblock Plus. Es geht dem Unternehmen also nicht darum, sämtliche Werbung zu blockieren, sondern einen Weg zu finden, wie die Anzeigen in akzeptablen Formaten auf ein erträgliches Maß für den User reduziert werden können. Daher hat Adblock Plus die Acceptable Ads Initivative ins Leben gerufen.

Akzeptable Werbeanzeigen, die festgelegten Kriterien entsprechen, werden per Whitelisting-Verfahren ausgeliefert. Dabei legt das unabhängige Acceptable Ads Committee, das sich aus Werbern, AdTech-Unternehmen, Verlegern, Experten, Non-Profits und Usern zusammensetzt, die Kriterien gemeinsam fest. Der Fokus liegt auf der Nutzerfreundlichkeit der Werbung. Der Acceptable Ads Filter ist bei Installation der Browser-Erweiterung aktiv. User können ihn jedoch ausschalten und eigene Filter hinzufügen.

Ein weiteres Produkt zur Monetarisierung von Inhalten, das von eyeo in Kürze auf den Markt gebracht wird, ist Flattr. Die Browser-Extension misst auf intelligente Art und Weise die Interaktion des Nutzers mit den aufgerufenen Inhalten und transferiert daraufhin einen individuellen Betrag an den Seitenbetreiber.

Triff eyeo auf der dmexco 2017 in Köln!
Du findest sie in der Halle 7, Stand D-048.
Jetzt Termin vereinbaren!

eyeo auf der dmexco kennenlernen

Was hält der Stand von eyeo auf der dmexco für die Besucher bereit? Wir haben den Geschäftsführer Till Faida direkt gefragt.

OnlineMarketing.de: Was bedeutet die Präsenz bei der dmexco für euch? 

Till Faida: Wir sprechen nicht nur von Disruption, wir machen es auch! Das sorgt nicht überall für Freude, doch auf der dmexco nutzen wir die Möglichkeit uns potenziellen Partnern, aber auch unseren Kritikern vorzustellen. Unser Unternehmensziel jedem die Kontrolle über ein faires, profitables Internet zu geben steht für eyeo an erster Stelle. Deswegen möchten wir den Besuchern unseres Standes auf der dmexco zeigen, wie einfach es ist, dem Wunsch der Nutzer nach unaufdringlichen Werbeformaten nachzugehen.

Wie wird der Stand aufgebaut sein?

Unseren Stand erkennen Besucher an dem neuen eyeo Unternehmenslogo, dem zwinkernden Ninja, in dessen Rolle Interessierte in unserem Spiel „Ad Shooter“ schlüpfen können. Im „Ad Shooter“-Game ist das Ziel, so viele nervige Werbeanzeigen wie möglich abzuschießen. Der Spieler mit dem Highscore kann sich auf eine besondere Überraschung freuen!

Am Stand beantwortet das internationale eyeo-Team jederzeit Fragen und steht für Produkt-Demonstrationen zur Verfügung, die den Besuchern zeigen, warum nutzerfreundliche Werbung zukunftsweisend ist.

Wer sollte euren Stand besuchen und warum?

Werber, Verleger, Netzwerke, Ad-Tech-Unternehmen, Webseitenbetreiber; jeder, der Online-Werbung einsetzt und mehr darüber erfahren will, wie mit nutzerfreundlichen Formaten 105 Millionen potentielle Kunden erreicht werden können. Kritiker, die uns für die Mafia oder Raubritter halten, laden wir herzlich ein sich davon zu überzeugen, dass wir ein professionelles Unternehmen mit einem für alle fairen Angebot sind.

Genauso freuen uns über jeden Besucher, der sich an unserem „Ad Shooter“-Spiel ausprobieren oder sich unverbindlich anschauen möchte, wie eine Acceptable Ads Implementation schon in wenigen Minuten möglich ist.

Was sollten die Besucher nicht verpassen?

Leser sind herzlich zu unserer Work Lab Session „Adtech + Ad blockers: Are we Frenemies yet“ am 13.9. um 10 Uhr in Work Lab 1 eingeladen. In dieser Session spricht eyeos CEO Till Faida gemeinsam mit mit Publikum über gute und schlechte Werbeformate und diskutiert, warum es sich finanziell lohnen kann, dem Wunsch der Nutzer nach unaufdringlicher Werbung nachzugehen.

Wie können Interessierte einen Termin vereinbaren?

Interessierte besuchen unsere Work Lab Session mit CEO Till Faida, schreiben eine E-Mail zur Terminvereinbarung an bizdev@eyeo.com oder kommen spontan an unserem Stand vorbei. Journalisten schicken Terminwünsche bitte an press@eyeo.com.

Wo ist euer Team auf der dmexco zu finden?

In der Halle 7 an Stand D-048!

Vielen Dank für das Interview!

Kontakt zu eyeo


Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Anzeige. Sie ist in Zusammenarbeit mit eyeo entstanden. Falls du auch Interesse an einem Sponsored Post bei uns hast, kannst du hier Kontakt zu uns aufnehmen.