Social Media Marketing

Was macht Google mit Meebo?

Im Sommmer hat Google das Unternehmen Meebo im Hinblick auf eine Google+-Erweiterung übernommen. Was fängt Google jetzt damit an?

Google+-Logo

Auch onlinemarketing.de hatte damals über die Übernahme von Meebo berichtet. Das Unternehmen hatte sich aufgrund der Entwicklung von auf Javascript basierenden Social Toolbars und Chat-Applikationen einen Namen gemacht. Die Meebo Bar war auch für das Online-Marketing-Business interessant, denn mit ihr konnte man den unteren Teil des Screens nutzen, beispielsweise um mehr Shares zu bekommen oder mehr Platz für Anzeigen.

TheNextWeb ist jetzt eine aufgemöbelte Version dieser Meebo Bar aufgefallen. Und zwar auf der Seite Tvguide.com. Die neue Meebo Bar sieht schon deutlich mehr nach Google+ aus. Von links nach rechts befinden sich in dieser Toolbar eine Anzeige, ein großer Google+-Button, mehrere TV-Guide-Feature-Buttons und ein Google+-Widget inklusive Share-Button (Screenshot: marketingland).

Klickt der User auf den Share-Button, öffnet sich eine Grafik, die schon sehr nach Google+ aussieht.

Vor allem der rechte Bereich der Toolbar fällt ins Auge. Hier wird versucht, Google+ in den Vordergrund zu bringen. Dafür wird ungefähr genauso viel Platz eingeräumt wie für die Werbeanzeige. Es ist leicht nachzuvollziehen, dass andere Social-Sharing-Buttons fehlen. Ansonsten hätte Google Meebo ja gar nicht übernehmen müssen. Für Webmaster sicher weniger erfreulich, denn Google+-Shares sind im Allgemeinen weitaus geringer als die über andere Social Networks.

Bleibt es bei dieser Form, werden Webmaster sicher nicht von dieser Bar profitieren. Aber warten wir’s mal ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.