Suchmaschinenmarketing

Warum der “Abonniert”-Tab auf Instagram entfernt wurde

Wird schon bald nicht mehr verfügbar sein: Der „Abonniert“-Tab. Warum dieser ein umstrittenes Ansehen genießt und Instagram diesen in Kürze entfernt.

User erkundet neue Postings auf Instagram

© Kate_torline - Unsplash

Der “Abonniert”-Tab soll wohl schon zu so manchen Streitigkeiten in Freundschaften und Beziehungen geführt haben. Vielleicht gehörst du aber auch zu denjenigen, die den Tab bislang immer übersehen haben. Zu finden war dieser unter den Benachrichtigungen. An der oberen Sidebar konnte man den Modus wechseln von “Du” zu “Abonniert”. Nun sah man nicht mehr, wer das eigene Posting kommentiert hatte, sondern die Aktivitäten der Freunde. Das konnte spannend sein, wenn man bekannten Stars oder engen Freunden folgte und sehen wollte, was diesen gefällt. Andersrum war es jedoch eher störend, denn nicht immer möchte man seine Instagram Aktivitäten mit Anderen teilen. Schon gar nicht, wenn man eigentlich gerade im Büro sitzt und der Blick doch mal eben auf die App schweift.

Seit 2011 gibt es ihn schon – von vielen Usern allerdings unentdeckt

Seit 2011 hatten wir auf Instagram die Möglichkeit nachzuverfolgen, was unseren Freunden auf Instagram gefällt, was sie kommentieren und wer neue Beiträge hochgeladen hat. Der Grundgedanke dieses Tabs war eigentlich neuen Content zu entdecken, indem wir sehen, was anderen Usern aus unserem Netzwerk bereits gefällt. Eine gute Inspirationsquelle, wenn sie genutzt wird. Immer wieder gab es jedoch Diskussionen, dass diese Funktion eher störend als nützlich sein könnte. Der Grund? Die eifersüchtige Freundin oder der Chef könnten unsere Aktivitäten nachverfolgen. Instagram hat jedoch festgestellt, dass der “Abonniert”-Tab kaum genutzt wurde. Viele User wussten noch noch nicht mal, wo sich dieser befand.

Instagram bereitete dem “Abonniert”-Tab ein Ende

Instagram bereitete dem Feature ein Ende. Die App solle sich auf die wesentlichen Funktionen beschränken, welche die User am Meisten nutzen. In Amerika schien man bereits begonnen zu haben den entsprechenden Tab nach und nach zu entfernen. Deutsche Accounts folgten kurz darauf.

Inspiration für neue Inhalte nach wie vor über den “Entdecken”-Feed

Du hast den “Abonniert”-Tab tatsächlich genutzt hat, um neue Accounts und Beiträge zu entdecken, weil du im “Entdecken”-Feed keinen Content angezeigt bekommst, der deinem Geschmack entspricht? Du kannst diesen Bereich verbessern, den Instagram lernt aus deinen Hinweisen. Über die Einstellungen haben Nutzer die Möglichkeit den Hinweis “Weniger Beiträge wie diesen anzeigen” zu klicken. Wird dieser Vorgang mehrfach wiederholt, lernt der Algorithmus und zeigt andere Inhalte. Außerdem können User unter dem Suchfeld Tabs auswählen mit Themen, die sie gerade am Meisten interessieren. Hat man bestimmte Lieblings-Accounts und möchte ähnliche entdecken, kann man sich von Instagram Vorschläge geben lassen. Dazu einfach unter der Bio und neben den Profil Tabs rechts auf den Pfeil klicken.

Nachdem Instagram nun den „Abonniert“-Tab auf allen Geräten restlos entfernt hat, wird man nun auch keinen Blick mehr hinein werfen können. Allerdings kommt man auch nicht umhin, um festzustellen, dass man auch ohne ganz gut zurecht kommt.

Über Birte Lissner

Birte Lissner

Birte Lissner führt Onlinekurse für (werdende) Mamas und arbeitet darüber hinaus selbstständig als Texterin und Social Media Beraterin. Wenn sie nicht gerade Unternehmen bei dem Aufbau und der Optimierung einzelner Kanäle zur Seite steht, kickt sie leidenschaftlich gerne Bälle mit ihrem Sohn im Garten - und zwar ganz klassisch und offline.

Ein Gedanke zu „Warum der “Abonniert”-Tab auf Instagram entfernt wurde

  1. Ricarda

    Total bekloppt! Am besten löschen die gleich die ganze App wenn man nicht mehr sehen soll wer was liked o.ä. Echt hirnlos!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.