Social

Warum dein Unternehmen auf Instagram präsent sein sollte

Positiver SEO-Effekt, eine Menge an Traffic und über 400 Mio. potentielle Kunden: Es gibt gute Gründe, auf Instagram mit deiner Brand Präsenz zu zeigen.

© Gajus/ Fotolia.com

© Gajus/ Fotolia.com

Unternehmen sind bereits fest mit den sozialen Netzwerken Twitter und Facebook verbunden – und das nicht ohne Grund. Diese beiden verzeichnen die meisten User und haben allgemein in den Medien einen festen Platz. Wenn ein Unternehmen nicht bei Facebook oder Twitter Präsenz zeigt, gibt es die Marke quasi nicht. Allerdings hat diese “Vorherrschaft” mittlerweile abgenommen. Nun sind Plattformen wie Pinterest und Instagram auf dem Vormarsch, wenn es darum geht, den Unternehmen ein vorteilhaftes Netzwerk zu schaffen. Es gibt eine Gründe, weshalb deine Marke auf Instagram präsent sein sollte.

Anzeige:

Newsfeed Posts

Mittlerweile ist es nicht mehr garantiert, dass deine Posts über den Facebook-Newsfeed auch wirklich von allen Anhängern gesehen werden. Durch den Algorithmus gehen nicht alle Posts für jeden ersichtlich an die Öffentlichkeit – im Gegenteil. Sobald der User nur einmal deine Seite als Spam markiert und dich geblockt hat, existierst du für den entsprechenden User nicht mehr.
Anders läuft es bei Instagram: Die User sehen zu 100 Prozent all deinen Content und Fotos, sobald du sie in den Newsfeed postest. Entsprechend wird dein Unternehmen um ein Vielfaches wahrgenommen.

Smartphone weiterhin auf dem Vormarsch

Mittlerweile gehen knapp 89 Prozent aller Aktivitäten auf dem Smartphone von Apps aus. Den größten Anteil haben hierbei die sozialen Netzwerke. Während die App von Instagram optimal für die Nutzung von Kunde und Unternehmen geeignet ist, kämpfen Facebook und Twitter weiterhin mit Kinderkrankheiten. Instagram ist indes einfach zu bedienen.

Instagram wächst, und wächst, und wächst…

Nach der Akquisition von Facebook im Jahr 2012 wuchs Instagram enorm schnell. Schon bald konnte Instagram rund 50 Millionen neue User aufweisen. Nur ein Jahr später verbuchte die Plattform knapp 200 Millionen Mitglieder, und kommt weiterhin Twitter damit gefährlich nahe. Ende diesen Jahres prophezeien Experten Instagram über 400 Millionen User.

Tägliche Nutzung

Innerhalb einer Minute werden über Instagram 30.000 Fotos hochgeladen – das bedeutet eine Millionen Fotos in der Stunde. Auch geht man davon aus, dass die absolute Zahl rund 40 Millionen Fotos am Tag entspricht. Viel wichtiger ist jedoch der Traffic: 70 Prozent aller User loggen sich mindestens einmal am Tag auf ihren Account ein, 38 Prozent geben mehrmals am Tag die Login-Daten ein. 7,3 Millionen User nutzen täglich Instagram – genug Potenzial, um dein Unternehmen unter die Leute zu bringen.

Online Präsenz 

Für das SEO Ranking ist es existenziell wichtig, auf so vielen Netzwerken wie möglich präsent zu sein. Entsprechend führt auch kein Weg an Instagram vorbei. Wenn du nicht gleich auf der ersten Seite der Suchmaschinen auftauchst, kannst du dir sicher sein, dass du in den seltensten Fällen überhaupt gefunden wirst. Facebook und Twitter sind also ein guter Anfang – Instagram ist jedoch das I-Tüpfelchen für das SEO Ranking.

Zeig, was du hast

Content, Content, Content – nichts geht über Content. Du musst auf dich aufmerksam machen, dir einen Namen machen. Und wie bereits erwähnt, kannst du das am Besten über Instagram – der Trend des sozialen Netzwerkes zeigt weiterhin rapide nach oben.
Poste also regelmäßig, was du zu bieten hast. Lege dir eine Strategie zurecht, wann die meisten User online sind und überzeuge sie von deinem Konzept. Denn je mehr Menschen auf der Welt von dir wissen, desto mehr Gewinn wirst du daraus erzielen.

Interagiere mit den Kunden und gewinne neue

Es reicht natürlich bei Weitem nicht, “einfach nur da zu sein”. Viel mehr musst du auf deine Kunden eingehen, Fragen beantworten und Diskussionen anfachen. Denn je mehr über dich und dein Unternehmen gesprochen wird, desto mehr wird dein Name bei den Menschen haften bleiben. Wenn du nur deine Präsenz zeigst, indem du überhaupt bei Instagram angemeldet bist, wird dich das auf Dauer nicht voranbringen.

www.searchenginejournal.com

3 Gedanken zu „Warum dein Unternehmen auf Instagram präsent sein sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *