Social Media Marketing

Wallpaper-Werbung bei Twitter – Top oder Flop?

Das Unternehmen Time Inc nutzt das eigene Twitter-Wallpaper für Werbung. Ein cleverer Schachzug?

Time-Inc-Logo

Auf jeden Fall ist die Idee interessant. Unternehmen können den Hintergrund für ihre Twitter-Präsenz an Dritte vergeben, damit diese dort werben können. Aktuell hat das Medienunternehmen Time Inc laut Adage den Platz beim Twitter-Account des People-Spin-offs StyleWatchMag an das Unternehmen Kao vergeben, das hier für ein Kosmetikprodukt wirbt.

Auf den ersten Blick eine gute Idee: Der Hintergrund wird bei vielen Twitter-Accounts noch vernachlässigt. Zudem – und das ist sicher das Wichtigste – gibt es vonseiten Twitters keine Bedenken. Gegenüber Adage erklärte ein Sprecher des Mikroblogging-Dienstes, dass die Nutzung des freien Raums Sache des Users sei.

Wichtig: Unternehmen sollten dennoch darauf achten, dass das Produkt auch einen Bezug zum Unternehmen hat. Zu vermeiden ist auch eine Überfrachtung mit Werbung, schließlich möchte der User ja in erster Linie mit dem Unternehmen in Kontakt treten und nicht mit zuviel Werbung belästigt werden. Ansonsten ist aber gegen eine durchdachte Nutzung des Wallpapers nichts einzuwenden.

Update: Aktuell ist die Werbung nicht mehr auf der Seite zu finden. Nanu?

2 Gedanken zu „Wallpaper-Werbung bei Twitter – Top oder Flop?

  1. Nessi

    Ich möchte am liebsten keine Werbungen mehr sehen. Nirgendwo. Sie sind nämlich nervig, vor Allem in der zahl, wie sie jetzt erscheinen.

    Antworten
  2. Marc

    Twitter wird das auf Dauer doch sicher nicht durchgehen lassen, denn die profitieren ja nicht davon.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.