Social Media Marketing

Virus sorgt für Fake-Follower bei Instagram

Ein Virus sorgt für unechte Follower auf Instagram. Der Zweck des Virus war aber mal ein ganz anderer.

Instagram

Die Zahl der Follower auf Social Networks spielt für viele eine wichtige Rolle – egal ob Mensch oder Unternehmen. Deswegen freuen sich viele, wenn die Zahl der Follower stetig steigt. Doch wenn hinter den Kontakten sogenannte Fake-Follower stecken, hat das Ganze einen üblen Beigeschmack.

Aktuell macht die Nachricht die Runde, dass verschiedene Instagram-Accounts vor Kurzem reichlich Follower-Zuwächse verzeichnen konnten. Und zwar wegen eines Virus. Dieser trägt den Namen Zeus und hatte eigentlich mal die Aufgabe, Kreditkarten-Daten zu entschlüsseln. Reuters berichtet über das Phänomen.  Demnach soll Zeus noch im Jahr 2010 nach FBI-Angaben von osteuropäischen Hackern zum Diebstahl von 70 Millionen Dollar, die auf US-Banken lagen, eingesetzt worden sein.

Jetzt freue sich viele Marketer über die Zuwächse von Likes und den Anstieg ihrer Follower-Zahlen bei Instagram. Um Aufmerksamkeit für ihre Kampagnen in den Social Media zu bekommen, sind hohe Follower-Zahlen natürlich nützlich.

Instagram-Verantwortliche wehren sich

Wie Mashable berichtet, gilt Zeus jetzt als die erste Form von Malware, die tatsächlich eingesetzt wird, um Likes in Social Media zu generieren.

Bei Instagram ist man natürlich gewarnt. Man würde hart arbeiten, um den Anteil von Spam auf dem Social Network so gering wie möglich zu halten, so ein Sprecher gegenüber Mashable. Mit „stabilen Systemen“ werde versucht, die Zahl der Fake-Accounts niedrig zu halten.

Glaubt man Zahlen der RSA, der Sicherheitsabteilung von EMC. , würden 1.000 neue Instagram-Likes Marketer etwa 30 Dollar kosten. 1.000 Follower würden demnach ungefähr 15 Dollar kosten. Diese Like- bzw. Follower-Pakete werden angeblich in Hacker-Foren angeboten. In den gleichen Foren sollen auch Daten für Kreditkarten gehandelt werden. Und diese kosten? Sechs Dollar für 1.000 Kreditkarten-Nummern. Also: Likes sind mehr wert als Kreditkarten-Daten. Kein Wunder also, dass viele Marketer von Followern, egal ob echt oder falsch, nicht genug bekommen können.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

3 Gedanken zu „Virus sorgt für Fake-Follower bei Instagram

    1. francesca

      Also kann das Handy explodieren, wenn es angesteckt vom Virus ist? Denn ich liebe instagram und hab vor kurzem ein ACC erstellt, und habe 146 follower, WILL NICHT DAS MEIN TABLET ANGESTECKT VOM VIRUS IST!!!!!!!!!! ??????????????????

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.