Social Media Marketing

Vier aktuelle Tipps von Social Media Profis

Social Media Profis verraten hilfreiche State of the Art Tipps, die ihr sofort ausprobieren und umsetzen könnt.

Fotolia - © Rawpixel

Im März nächsten Jahres findet die Social Media Marketing World 2015 in San Diego statt. Der Veranstalter, Social Media Examiner, hat die Speaker der Konferenz interviewt und nach ihren aktuellen State of the Art Social Media Marketing Tipps gefragt. Vier dieser Empfehlungen, welche ihr sofort auf eurer eigenen Seite ausprobieren und umsetzen könnt und solltet, stellen wir euch in diesem Blogbeitrag vor:

1. Analysiere vergangene Posts von anderen, um deine Inhalte zu verbessern

Neil Schaffer von Maximize Your Social empfiehlt das Online-Tool BuzzSumo, um die eigene Contententwicklung noch einen Schritt weiter zu führen und zu verbessern. Die meisten Unternehmen analysieren ihre veröffentlichten Inhalte im Nachhinein, indem sie die KPIs und das Userfeedback tracken. BuzzSumo bietet als Gegenpol dazu die Möglichkeit, zu analysieren, was in der Vergangenheit bereits erfolgreich war. Dazu gibt man auf der Seite die eigenen Keywords als Suchbegriff ein und das Tool zeigt einem, welche Beiträge von anderen zu diesem Thema welches Feedback auf ausgewählten Social Media Plattformen erhalten haben. Man kann die Ergebnisse zum einen filtern nach dem Content-Typ – also ob es sich beispielsweise um eine Infografik oder ein Video handelt –  und auch nach dem Zeitraum, in dem der Beitrag veröffentlicht wurde. Mit den neu gewonnenen Erkenntnissen lässt sich der eigene Post, der noch in Planung ist, entsprechend optimieren.

Screenshot BuzzSumo

2. Hebe dich auf Twitter von der breiten Masse durch Bilder ab

Guy Kawasaki hat Erfolge damit erzielt, besondere Tweets durch Bilder aufzuwerten. In jeder Sekunde werden durchschnittlich sagenhafte 6.000 Tweets abgesetzt (gut visualisiert wird diese immense Social Media und Twitter Aktivität hier). Entsprechend schwer ist es, mit seinen Tweets überhaupt ins Blickfeld seiner Follower zu rücken und Aufmerksamkeit zu erhalten. Besonders wichtigen und guten Content solltest du hervorheben, indem du zusammen mit deinem Tweet ansprechendes visuelles Material postest. Es lassen sich bis zu vier Bilder pro Tweet hinzufügen. Um mehrere Bilder gleichzeitig zu twittern, nutze Twitter direkt, denn keiner der Drittanbieter bietet diese Möglichkeit.

3. Sei eine wertvolle Informationsquelle auf Facebook

Facebook hat über die letzten Jahre immer wieder neue Algorithmus Änderungen eingeführt. Alle zielen darauf ab, die Newsfeed-Inhalte für die Facebook Nutzer so relevant wie möglich zu gestalten. Viele Markenseiten beklagen sich, dass dadurch die Sichtbarkeit ihrer Posts im Newsfeed abnimmt. Blog-Gründerin Holly Homer empfiehlt Fanpage Betreibern daher, ihre Seiten auch aus einem entsprechenden Blickwinkel zu planen: nämlich als wertvollen Informationslieferant und weniger als Tool zur (Produkt-) Promotion. Marken, die das Ziel anstreben, ihren Nutzern eine unterhaltsame Seite mit spannenden Informationen bereitzustellen, werden auch mit Veränderungen im Newsfeed Algorithmus besser zurecht kommen und eine breitere Leserschaft erreichen. Ziel sollte sein, die Leser weiterzubilden, zu unterhalten, inspirieren und informieren.

4. Sprich die Besucher deiner Website gezielt mit Social Ads an

Ian Cleary, Gründer von Razor Social, setzt auf Facebook Ads, die gezielt die Besucher der eigenen Website ansprechen. Wenn ein Nutzer erstmal die eigene Website besucht hat, zeigt er damit Interesse an den Inhalten. Dieses Potenzial sollten Unternehmen weiter nutzen, auch nachdem der Besucher die Website wieder verlassen hat. Eine erfolgversprechende Möglichkeit dafür sind die Retargeting Optionen von Social Media Plattformen. Auf Facebook können die ehemaligen Website Besucher mit Page Like Ads angesprochen werden. Ian Clearly zahlt aktuell beispielsweise 15 Cent pro Fan. Und hat damit zusätzlich zur Website eine weitere Plattform, auf der er die jeweiligen potenziellen Kunden ansprechen und binden kann.

Setzt ihr bereits jetzt etwas davon um oder plant ihr es für die Zukunft?

Quelle: Social Media Examiner

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

2 Gedanken zu „Vier aktuelle Tipps von Social Media Profis

  1. Olivier

    Hey really interesting,
    I was searching for some articles about Social Media Marketing today and I came accross your page
    Either way, keep up the awesome work!

    Cheers,
    Olivier, BuzzMedia.Solutions

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.