Marketing Strategie

Video Content: Frisches Geld für Veenome

Das US-amerikanische Start-up darf sich über eine Finanzspritze in Höhe von 600.000 Dollar freuen.

Veenome-Logo

Veenome ist ein Start-up, das Video Content analysiert – mit dem Ziel, bessere Ergebnisse beim Anzeigen-Targeting, den Analytics und beim SEO zu erreichen. Aktuell hat das Unternehmen 600.000 Dollar zur Verfügung gestellt bekommen. Das berichtet Techcrunch.

Gleichzeitig hat Veenome eine Partnerschaft mit dem Video-Anzeigen-Network BrightRoll angekündigt. Laut Veenome-CEO Kevin Lenane ist dies auch Teil eines Strategiewechsels. Früher hatte Veenome sich in erster Linie auf Publisher konzetriert, aktuell will sich das Start-up aber eher Networks widmen. Die Publisher waren laut Lenane nicht so sehr an Erlösen interessiert wie erwartet. Die Hinwendung zu Networks soll Veenome zudem eine größere Reichweite verschaffen.

Laut ComScore ist BrightRoll bei den Networks für den Großteil der in den USA erstellten Video-Anzeigen verantwortlich. Ein Sprecher von BrightRoll erklärte, dass das Unternehmen die Technologie von Veenome nutzen wolle, um den Video-Content zu klassifizieren.

Laut Veenome kann das Start-up mithilfe seiner Technologie Video-Content in „verfolgbare“ Daten übersetzen. Deswegen würden die Videos in verschiedene Kategorien eingeteilt. Content, der nicht zulässig ist, könne somit leichter gefunden weren. Dazu liefert Veenome Tags für Brands, Produkte und Gesichter. Mit all diesen Daten lässt sich laut Veenome intelligenteres Anzeigen-Targeting betreiben. Gleichzeitig würden nützlichere Kampagnen-Daten geliefert. Und daraus sollen dann höhere CPMs resultieren. Laut Veenome hat das Start-up die CPMs seiner bestehenden Kunden bereits mehr als verdoppelt. Zum Kundenstamm zählen u. a. das Anzeigen-Network Adtheorent und der Publisher Videofy.me.

An der aktuellen Investitionsrunde sind u. a. India Venture Partners, das Center For Innovative Technology und Piedmont Investment Advisors beteiligt. Bereits im vergangenen Jahr hatte Veenome eine Finanzspritze in Höhe von 500.000 Dollar bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.