Marketing Strategie

Vibrant Media schluckt ISM

Der Anbieter von kontextbezogener Werbung expandiert im Bereich In-Image-Werbung.

Vibrant Media setzt in Zukunft verstärkt auf die Vermarktung von Bildinventar. Das US-amerikanische Unternehmen – laut eigener Homepage Marktführer im Bereich InText- und kontextuelle Werbung – hat in diesem Zuge das amerikanische Technologieunternehmen Image Space Media (ISM) übernommen.

ISM bietet eine Technologie zur Vermarktung von Bildinventar. Werbeanzeigen können somit per Overlay auf kontextuell passende Bilder gelegt werden. In der Folge kassieren Publisher mehr Geld durch die Erschließung ihres Bildinventars für Werbung.

“Enormes Potenzial für Publisher”

Vibrant-CEO Cella Irvine (Foto) erklärt den Deal: „Es gibt Milliarden qualitativ hochwertiger Bilder im Netz. Bis jetzt konnten Publisher mit den Bildern auf ihrer Seite kein Geld verdienen. Dabei sind doch es doch vor allem diese Bilder, die einen Großteil der Page Views nach sich ziehen. Es gibt hier also ein enormes Potenzial für Publisher, ihren Content aufzuwerten.

Traditionelle Werbeformate wurden meist über Pre-Roll und Display-Werbung ins Internet übertragen. Vibrants Technologie geht den nächsten logischen Schritt. Das interaktive Umfeld wird durch unsere Produkte stärker berücksichtigt und ermöglicht die Platzierung von Anzeigen im kontextuell relevanten Umfeld. Dem Nutzer werden dadurch ausschließlich relevante Werbebotschaften vermittelt“, so Irvine. „Bilder machen rund 30 Prozent aller Website-Inhalte aus. Sie spielen daher in unserer Strategie, neue Werbeplätze für Publisher zu erschließen, eine immer wichtigere Rolle.

Cella Irvine arbeitet seit mehr als 25 Jahren in Führungspositionen in der digitalen Wirtschaft. Bevor sie 2011 zu Vibrant kam, war sie drei Jahre CEO bei der „About Group“. Hier war sie für Maßnahmen im Bereich kontextuelle Werbung verantwortlich.

 

Quelle: www.vibrantmedia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.