Conversion Optimierung

VeeScore: Tool analysiert den YouTube-Hit von morgen und mehr

Mit VeeScore geht ein innovatives YouTube Analyse-Tool an den Start. Wir haben es in der Betaphase genauer unter die Lupe genommen.

20 Millionen Views täglich gehen jetzt schon auf das Konto von Deutschen Videokanälen. Mit VeeScore kommt ein neues Tool auf den Markt, dass die Analyse der gigantischen Anzahl an YouTube-Videos erleichtern soll. Das Unternehmen, das sich der Analyse von YouTube-Videos verschrieben hat, startete das Projekt vor einem halben Jahr. Noch befindet es sich in der Betaphase, doch wir testeten schon einmal vorab die Funktionen.

Das Tool bietet erweiterte Filter

Die Aufschlüsselung nach Trends kennt man schon von YouTube selbst, doch weitaus exakter und vor allem transparenter lassen sich die Filter bei VeeScore einrichten:

  • Festlegung des Zeitrahmens, auch nach Datum (von…bis…)
  • die Beschränkung auf bestimmte Länder
  • Auswahl von Kategorien
  • Auflistung nach prozentualem oder absolutem Wachstum
  • Möglichkeit der Keywordsuche

Zusätzlich zeigt das Tool auch die Gesamtstatistik der einzelnen Videos, also Views, Likes, Dislikes, Comments und weitere eigene Indikatoren. Eine Time Series Funktion soll ebenfalls bald verfügbar sein, dabei wird ein Diagramm entworfen und die Auswahl visualisiert.

Ein Beispiel

Wir haben in unserem Beispiel nach Videos der Kategorie „Wissenschaft und Technik“ gesucht, die in Deutschland innerhalb der letzten 24 Stunden prozentual am meisten Wachstum zu verzeichnen hatten. Und siehe da: Ein Alien-Video steht mit knapp 47 Prozent Like-Wachstum auf Platz eins, aber das hat wohl eher mit der reißerischen Überschrift als mit VeeScores Filtertechnik zu tun.

Screenshot von VeeScore.com

Das Publikum

VeeScore bietet nach eigenen Aussagen Redaktionen an, die Suche nach stark wachsenden Videos zu erleichtern. Markeninhaber und Produktvertreiber können sowohl ihre Videos als auch die der Konkurrenz im Auge behalten. Das Tool soll dabei helfen, Copyright-Verstöße aufzudecken und Trends für Agenturen auszumachen.

Die Welt arbeitet bereits mit VeeScore zusammen und veröffentlicht seit Kurzem einmal wöchentlich die sieben beliebtesten YouTube-Videos der Woche. Sobald die Kategorien ausgereifter sind, kann sich ein nützliches Analyse-Tool für Marketer daraus entwickelt. Wir sind gespannt auf weitere Funktionen.

Was meint ihr? Ist VeeScore ein sinnvolles Tool für Marketer? Wenn ja, für welchen Bereich? Was wünscht ihr euch für Funktionen?

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.