Display Advertising

USA: Online-Werbung erzielt Rekorderlöse

Die Zahlen sind ziemlich beeindruckend: Mit der Online-Werbung geht es in den USA weiter aufwärts.

Foto: Jorma Bork / pixelio.de

Der Trendpfeil zeigt weiter nach oben: Für das dritte Quartal des laufenden Jahres ermittelte das Interactive Advertising Bureau (IAB), dass Erlöse in Höhe von 9,3 Milliarden Dollar erzielt wurden. Das gab das IAB in einer Pressemitteilung bekannt. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres ist das eine Steigerung von 18 Prozent. Auch im Vergleich zum zweiten Quartal des laufenden Jahres konnte eine Steigerung vermeldet werden: Hier betrug der Unterschied sechs Prozent.

Es ist beeindruckend zu sehen, wie Online-Werbung auch in wirtschaftlch schwierigen Zeiten positive Bilanzen nach sich zieht. IAB-Verantwortliche sehen u. a. die interaktiven Möglickeiten, die Online-Werbung bietet, als wichtigen Grund für die guten Zahlen.

Da das letzte Quartal des Jahres für gewöhnlich das stärkste innerhalb eines Jahres ist – das Weihnachtsgeschäft spielt hier eine große Rolle -, rechnen die Experten auch für Quartal Nummer vier des laufenden Jahres mit einer weiteren Steigerung.

Die oben stehende Grafik zeigt, wie sich die Erlöse aus der Online-Werbung in den USA seit 1996 entwickelt haben. Dabei ging es fast stetig aufwärts, wenn man einmal von einer größeren Delle in den Jahren 2001 bis 2003 absieht.

Wann wird also die Zehn-Millarden-Dollar-Grenze geknackt? Bei der jetzigen Steigerungsrate solte es spätestens 2015 so sein.

Interessant dürfte es sein, sich im Vergleich dazu die Zahlen aus Deutschland anzugucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.