SEO - Suchmaschinenoptimierung

Neue Referrer URL bei Google Bilder soll die Traffic-Analyse verfeinern

Um Webmastern mehr Einsicht zu geben, inwieweit Google Bilder Traffic für die Seite generiert, wird eine spezifische Referrer URL für die Rubrik ausgerollt.

© Google

In den kommenden Monaten soll speziell für Google Bilder eine neue Referrer URL bereitgestellt werden. Damit können Webmaster ein besseres Verständnis für den Traffic, der über Google Bilder generiert wird, erlangen.

Eine Referrer URL für Google Bilder

Per Blogpost informierte Ashutosh Agarwal, Produktmanager bei Google Bilder, darüber, dass demnächst eine neue Referrer URL für diese Rubrik ausgerollt wird. Dabei handelt es sich um diese URL: https://images.google.com/. Sie ist spezifisch für die Bildersektion der Suchmaschine erstellt worden und soll im Idealfall Webmastern mehr Insights zum darüber generierten Traffic liefern. Dieser war aufgrund der verschiedenen Top-Level-Domains etc. zuvor nicht derart eindeutig zuzuordnen.

Agarwal weist darauf hin, dass Webmaster, die Software zum Tracken oder Analysieren von Traffic erstellen, diesen Wechsel berücksichtigen sollten. Demnach soll die neue URL bei den Systemen übernommen und der entsprechende Traffic Google Bilder zugeordnet werden. Sofern für das Tracking Google Analytics genutzt wird, wird auch die Referrer URL für Google Bilder automatisch übernommen. Und die Zuordnung des Referral Traffics im Kontext der Rubrik angeglichen. Der Wechsel zur neuen URL wird des Weiteren die Search Console und darin erhaltene Angaben nicht beeinflussen.

Diese URL, so heißt es weiter, hat die gleiche ländespezifische Top-Level-Domain (ccTLD) wie die URL, die beim Suchen über Google Bilder genutzt wird. Damit kommen die meisten Besucher von images.google.com, weil google.com inzwischen die voreingestellte Suchdomain für alle User ist. Wird aber über google.de gesucht, nutzt die Referrer URL ebenso entsprechend diese Top-Level-Domain.

Bei weiteren Fragen oder Anregungen können sich Nutzer und Webmaster an das Webmaster Forum Googles wenden. Wer außerdem wissen möchte, wie er seine Seiten für Google Bilder optimiert – und damit potentiellen Traffic hinzugewinnen kann –, sollte sich die überarbeiteten Richtlinien von Google zur Bildveröffentlichung zu Gemüte führen. Mit all diesen Hinweisen lässt sich die Rolle, die Google Bilder für den Traffic auf Websites spielt, womöglich künftig besser nachvollziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.