Veranstaltungen & Konferenzen

„Unsere Communities schaffen Zugang zu wertigem Content und vertrauenswürdigen Empfehlungen von Gleichgesinnten“ – Andreas Nicklas, Lithium

Mit Lithium könnt ihr eure Social-Media-Kanäle verknüpfen – welche Vorteile dies bringt und was ihr auf der dmexco 2014 von Lithium erfahren könnt.

Nur noch wenige Tage bis zur dmexco 2014 in Köln. Am Mittwoch, den 10. September, und am Donnerstag, den 11. September, werden beinahe alle Hotels in Köln und Umgebung ausgebucht sein. Denn die „Digital Marketing Exposition and Conference“ lockt Online Marketer aus der ganzen Welt heran. Knapp 800 Aussteller aus unterschiedlichen Ländern und Kontinenten werden ihre Unternehmen sowie ihre Leistungen präsentieren. Zu ihnen zählt auch Lithium, ein Anbieter von Social Software und Social Customer Experience. Was ihr auf der dmexco von dem Unternehmen erwarten könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Lithium Software ermöglicht eine Bündelung eurer sozialen Kanäle in einer Plattform

Bruno Teuber

Bruno Teuber, SVP & GM EMEA bei Lithium

Die Ansprüche der Kunden haben sich drastisch verändert: Der heutige Kunde ist vernetzt, will mitreden und fordert ein ganzheitliches Service- und Markenerlebnis über alle Kanäle hinweg und rund um die Uhr. Für Unternehmen wird es zunehmend schwieriger, diesen neuen Ansprüchen ihrer “Social Customers“ auf skalierbare Art und Weise zu genügen – oft sind damit massive Kosten verbunden. Es bedarf also neuer Engagement- Modelle. Silos wie Facebook und Twitter sind dabei wichtige Kommunikations-Plattformen, jedoch ergibt sich allein daraus nicht zwangsläufig ein wirtschaftlicher Nutzen. Anders sieht es aus, wenn eine vernetzte Online-Community auf der unternehmenseigenen Webseite das Herzstück einer Social Media-Strategie bildet: Einerseits bietet diese den Kunden genau die Erfahrungen, die sie suchen und erwarten, weil die Kunden sich hier nicht nur mit dem Unternehmen, sondern auch untereinander austauschen können. Andrerseits erlaubt ein solcher On- Domain-Hub dem Unternehmen, das Kundenerlebnis selbst zu gestalten und gleichzeitig wertvolle Daten zu gewinnen und ins eigene CRM zu integrieren. Bruno Teuber, SVP & GM EMEA bei Lithium:

Die meisten Unternehmen stehen noch ganz am Anfang ihrer Transformation zum Social Business. Diese vorsichtige Herangehensweise ist einerseits verständlich. Jedoch birgt sich bei einem so signifikanten Paradigmenwechsel, der zudem mit einem tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandel einhergeht, die Gefahr, früher oder später komplett den Anschluss zu verpassen. Ein sofortiges Öffnen und Umdenken sowie ein klares Commitment der Geschäftsleitung sind zwingend gefordert.

Lithium wurde 2001 vom ehemaligen Profi-Gamer Lyle Fong gegründet. Fong und sein Bruder hatten zuvor das unabhängige Gaming Portal gamers.com erschaffen. Inspiriert vom dynamischen, regen Austausch der Leute untereinander kam Fong auf die Idee, solche Community-Plattformen auch für Unternehmen und deren Kunden zu entwickeln. Heute hat Lithium mehr als 300 namhafte Kunden weltweit, in Deutschland u.a. O2 Germany, Cortal Consors, die Deutsche Telekom oder Viessmann. Lithium ist mit Hauptsitz in San Francisco und weiteren Büros in New York, Austin, London, Paris, Singapur, Seoul, Sydney, Dubai, Zürich und München ansässig, finanziert sich privat und hat u.a. namhafte Investoren wie Benchmark Capital oder SAP Venture.

Mit Lithium eine bessere Kundenbindung erzielen

Die Lithium Plattform  beinhaltet ein integriertes Set von Werkzeugen, welches Unternehmen ein koordiniertes, einheitliches und bidirektionales Kunden-Engagement über sämtliche Kanäle hinweg ermöglicht, sei es via Mobile, soziale Netzwerke oder das Web:

Lithium CommunitiesTM

Mit Lithium Communities im Look-and-Feel von Facebook, Yelp oder Wikipedia wird die Unternehmens-Webseite zum Zentrum angeregter Konversa- tionen rund um den Brand. Ausgeklügelte Gamification Elemente basierend auf mehr als 10 Jahren Erfahrung und Technologie und eine ganze Reihe von Best Practices, u.a. rund ums Thema Community Management, fördern die Dynamik in der Community und ermöglichen einen berechenbaren wirtschaftlichen Nutzen. Wobei sich ganz nebenbei auch noch erhebliche SEO-Vorteile ergeben, weil User Generated Content bevorzugt indexiert wird.

Lithium Social WebTM

Lithium Social Web ermöglicht ein skalierbares, gezieltes Erfassen von relevanten Konversationen, die in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook stattfinden. Das Produkt erhöht die Produktivität der Agenten deutlich, weil es über alle Kanäle hinweg gezielte Einblicke und Interaktionen ermöglicht. Agenten können Fragen beantworten, welche per Link direkt mit der unternehmenseigenen Web-Community verbunden und dadurch für andere einfach wiederauffindbar werden. So können mehrere Kunden gleichzeitig und auf skalierbare Weise überall da bedient werden, wo sie sich gerade befinden – ohne explosionsartigen Anstieg des Personals und den damit verbundenen Kosten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Instrumenten zum Social-Media-Monitoring stellt Lithium Social Web Engagement-Daten in den Mittelpunkt. Diese werden in Echtzeit sichtbar gemacht, so dass Unternehmen genau wissen, was auf ihren Social-Media-Kanälen passiert – und zwar genau in dem Moment, in dem es passiert. Lithium Social Web erkennt auch Trends in der Konversation von Kunden untereinander und zeigt auf, wie Social-Customer-Care-Teams Kundenanfragen behandeln. Das Dashboard stellt Support- und Marketing-Teams verständliche Informationen zu wichtigen Daten zur Verfügung und erleichtert damit die Entscheidungsfindung wesentlich.

Lithium MobileTM

Kunden wollen von überall und jederzeit Zugang zu relevanten Inhalten. Und sie wollen da bedient werden, wo sie sich in diesem Moment aufhalten. Mit Lithium Mobile haben Kunden via Smartphones und Tablets auch unterwegs Zugriff auf Lithium Communities und somit eine nahtlose, zufriedenstellende Customer Experience.

Lithium Customer Intelligence CenterTM

Mit dem Lithium Customer Intelligence Center können Kundengespräche systematisch analysiert und wertvolle Daten und Erkenntnisse über das Verhalten der Kunden gewonnen werden. Dies ermöglicht es Unternehmen, die Performance ihrer Social Media-Initiativen zu messen und zu verbessern. Lithiums Analytik-Programme stehen unter der ständigen Entwicklung und Betreuung eines ganzen Teams hauseigener Wissenschaftler unter der Leitung von PhD Michael Wu, u.a. Autor des Buches “The Science of Social“. Andreas Nicklas, Director Partner & Business Development bei Lithium:

Andreas Nicklas_Lithium

Andreas Nicklas, Director Partner & Business Development bei Lithium

Unternehmen können über Kunden-Communities fast zwölf Mal mehr Umsatz erzielen als mit allen anderen sozialen Kanälen wie Facebook, Twitter, Pinterest, YouTube und Google+ zusammengenommen. Das ergab eine neue Studie, die Lithium Technologies gemeinsam mit Millward Brown Digital durchgeführt hat. Kunden, die über eine Community mit einer Marke Kontakt aufnehmen sind demnach deutlich loyaler, engagierter und zufriedener. Diese Untersuchung beweist, was Kunden von Lithium Technologies schon lange wissen: Unsere Communities verschaffen den Verbrauchern Zugang zu wertigem Content und vertrauenswürdigen Empfehlungen von Gleichgesinnten  – und zwar genau zu dem Zeitpunkt, an dem sie ihn wirklich brauchen.

Lithium präsentiert auf der dmexco Produkte und Lösungen für Social Commerce, Social Marketing, Social Media Management, Social Support und Social Media Analytics

Bei der größten Digital Marketing Conference Europas darf Lithium als führendes Unternehmen für Social Software und Social Customer Experience nicht fehlen. Zusammen mit seinem Social-Commerce-Partner Netconomy zeigt das Unternehmen, mit welchen Lösungen über 400 bedeutende Marken weltweit und in Deutschland erfolgreich Social Business betreiben. Am Stand präsentiert Lithium Produkte und Lösungen für Social Commerce, Social Marketing, Social Media Management, Social Support und Social Media Analytics. Zudem haben Besucher die Möglichkeit zu erfahren, warum Lithium vor kurzem den Social Scoring-Dienst Klout gekauft hat und was die gemeinsame Zukunfts-Vision von Lithium und Klout ist. Klout CEO und Gründer Joe Fernandez wird persönlich vor Ort anwesend sein.

B2C und B2B-Unternehmen, Marketingleiter, VP Digital, Leiter eCommerce, Leiter Support finden bei Lithium Lösungen und Ansätze, wie sie viel stärker von Social-Media-Aktivitäten profitieren können. Ein jüngst von Lithium in Auftrag gegebene Studie der Universität Zürich hat ergeben, dass eine Mehrzahl der Unternehmen zwar auf Social-Media-Kanälen aktiv ist, aber über keine Strategie verfügt, die eine nachhaltige und systematische Monetarisierung ermöglicht. Lithium hat hier als Marktführer nicht nur die entsprechende Software, sonder vor allem auch das nötige Sachverständnis zur Beratung sowie unzählige Use cases und best practices zur Hand.

Der Lithium-Stand wird in Halle 6, C-031/C-033 zu finden sein. Interessierte können entweder unter [email protected] oder direkt bei Sandra Teuber: [email protected] einen Termin vereinbaren. Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Website, Twitter, Facebook, Google+, LinkedIn, YouTube und dem Unternehmens-Blog namens Lithosphere.

Dieser Artikel ist im Rahmen der dmexco-Promotion entstanden.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.