Display Advertising

Über Fullstack-Plattformen, Mobile Advertising & Programmatic Trends – Interview mit Lasse Nordsiek, SMART AdServer

Lasse Nordsiek, Country Manager DACH bei SMART AdServer, erklärt im Interview, wo im Mobile Advertising derzeit noch Handlungsbedarf besteht, geht auf die Trends im Programmatic Advertising ein und erklärt die Funktionsweise einer Fullstack-Plattform.

Lasse Nordsiek, Country Manager DACH bei SMART AdServer

Jedes Jahr gelingt es den Machern der d3con aufs Neue, hochkarätige Speaker auf die Bühne zu holen und das Publikum zu spannenden Diskussionen anzuregen. Als weltweit größte Konferenz rund um das Thema Programmatic Advertising stellte die d3con diesjährig mit mehr als 1.800 Teilnehmern einen neuen Besucherrekord auf. Lasse Nordsiek, Country Manager DACH bei SMART AdServer, war als Speaker auf dem Panel „Zukunft für Publisher“ vertreten, bei dem er über die Rolle Facebooks und Googles im Advertising-Kosmos und darüber diskutierte, ob Werbetreibende sich künftig den Aufwand sparen, direkt bei Publishern zu buchen.

Videointerview mit Lasse Nordsiek, Country Manager DACH bei SMART AdServer

Lasse Nordsiek ist seit mehr als 12 Jahren im Online Business. Acht Jahre davon besetzte er Schlüsselpositionen bei namhaften Unternehmen wie AOL, Lycos oder dem Retargeting-Spezialisten Next Performance. Bis Anfang 2016 war er als Director Strategic Sales bei The Adex tätig, und wechselte dann zur Fullstack-Technologie-Plattform SMART AdServer. Hier leitet Nordsiek vom Standort Berlin den Vertrieb und das Business Development des Unternehmens in der DACH-Region.

In unserem Interview gibt er Einblicke in die Funktionsweise einer Fullstack-Plattform und erklärt, wo es im Mobile Advertising noch Entwicklungspotential gibt. Im Anschluss geht Nordsieck auf die Programmatic Trends der kommenden Jahre ein.

Das Video

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.