Social Media Marketing

Twitter: Lead Generation Cards für alle

Die Testphase ist vorbei: Jetzt dürfen alle Werbetreibenden Twitters Lead Generation Cards nutzen.

Twitter-Logo

Ende Mai hatten wir über die Einführung der Lead Generation Cards bei Twitter berichtet. Mithilfe dieser Cards sollte es Unternehmen leichter gemacht werden, Zugang zu E-Mail-Adressen potenzieller Kunden zu bekommen. Bislang kamen allerdings nur einige wenige Twitter-Partner in den Genuss, diese Lead Generation Card auch einsetzen zu können. Diese Testphase ist vorbei: Twitter hat jetzt die Lead Generation Cards für alle Werbetreibenden freigegeben. Auch KMUs sollen jetzt davon profitieren können.

Außerdem hat der Mikroblogging-Dienst am Setup rumgeschraubt und dieses vereinfacht. Ebenfalls neu: eine Analytics-Sektion und ein frisches Layout.

Die Lead Generation Card funktioniert folgendermaßen: Einem User, der einen solchen Tweet betrachtet, wird innerhalb des Tweets die Möglichkeit gegeben, beispielsweise einen Button zu klicken oder auf einen Call-to-Action zu reagieren. Dahinter können sich dann beispielsweise Rabatte oder sonstige Boni verbergen. Der Werbetreibende (bzw. das Unternehmen) bekommt vom User dafür Informationen, die wichtig sind: Name, Twitter-Name und E-Mail-Adresse. Der Clou an den Lead Generation Cards ist, dass die Kunden innerhalb der Tweets ihre Kontaktdaten übermitteln – ein zeitaufwendiger Wechsel auf eine andere Seite ist nicht nötig.

CardsManager_illo2_1

Die Verbindung zwischen dem potenziellen Kunden und dem Unternehmen wird dadurch sicher noch verstärkt und hat mehr Wert als eine bloße Follower-Verbindung.

Das Setup wurde jetzt noch weiter vereinfacht. So können beispielsweise alle Leads von Twitter Ads in ein CSV-Spreadsheet heruntergeladen und in die CRM-Datenbank der Werbetreibenden integriert werden.

Mit Analytics die Performance messen

Sehr hilfreich ist sicher auch die neue Analytics-Sektion. Mithilfe dieser können die Werbetreibenden die Performances ihrer Anzeigen überprüfen.

CardsManager_illo_8-27

Die verschiedenen Layouts sind sicher auch hilfreich, um in der Timeline des Users aufzufallen. Ebenfalls wichtig: Die Lead Generation Cards sind für alle Twitter-Ads-Sprachen zu nutzen. Also dann: Viel Spaß mit den Lead Generation Cards!

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.