Social Media Marketing

Twitter führt Header ein und wird noch sozialer

Das sonst so minimalistische Twitter wird immer sozialer und führt nun – ähnlich wie Facebook – für alle Nutzer einen Header ein.

Twitter führt Header ein

Twitter führt Header ein

Mit der Einführung von Headergrafiken auf den Profilen der Twitter-User steht ganz klar fest, dass der Kurznachrichtendienst zum sozialen Netzwerk mutiert. Ähnlich wie das Cover-Foto bei Facebook, kann die Twitter-Gemeinde nun ab sofort ein eigenes Header-Bild hinzufügen bzw. festlegen. Des Weiteren wurde im Twitter Blog bekannt gegeben, dass jetzt auch direkt hochgeladene Fotos im Stream angezeigt werden. Der Header wird im Übrigen nicht nur in der Browser Ansicht angezeigt, sondern auch auf den mobilen Versionen für Android und iOS. Laut Twitter, sollen die Bilder auf den Profilen dazu verhelfen, Menschen besser kennenzulernen. So sieht zum Beispiel der Header im Twitter Profil von Breaking News aus:

Wer möchte, kann den Header selber zuschneiden, jedoch sollte hierbei beachtet werden, dass die Bilder mit einer Größe von 520×260 Pixeln hochgeladen werden. Das Profilbild wird dann innerhalb der Kopfgrafik platziert. Zu beachten ist jedoch, dass der Name des Accounts und die dazugehörige Beschreibung im Hintergrund des Headers erscheinen. Aktuell kann die weiße Schriftfarbe noch nicht angepasst werden, dies sollte sich aber zukünftig ändern. Im Gegensatz zu Facebook, wo zum Beispiel die noch nicht auf die neue Timeline umgestellten Profile noch eine gewisse Zeit lang im alten Layout erscheinen, macht Twitter ein bisschen mehr Druck. Twitter stellt alle Accounts, die sich über die offiziellen Twitter-Apps einloggen, automatisch auf die neuen Header um.

Was haltet ihr von der neuen optischen Aufmachung? Gefällt sie euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.