Social Media Marketing

Twitter führt “Cashtags” für Börsenkurse ein

Twitter “Cashtags”, sollen die aktuellen Börsenkurse von Unternehmen auf Twitter angezeigt werden. Die Idee scheint aber geklaut zu sein.

Twitter führt Cashtags ein

Twitter führt mit den sogenannten “Cashtags” ein neues Feature bzw. Kürzel ein. Damit können die User ab sofort gezielt nach relevanten Informationen in Bezug auf die aktuellen Börsenkurse von bestimmten Unternehmen aufrufen und filtern. Hierfür reicht es aus, ein Dollarzeichen vor das Börsenkürzel des gewünschten Unternehmens zu stellen, um aus dieser Botschaft einen internen Link zu kreieren. Wer also zum Beispiel $GOOG zwitschert, erhält die entsprechenden Tweets über die aktuellen Börsenkurse von Google.

Twitter hat das neue Feature standesgemäß in einem Tweet angekündigt und veröffentlicht:

Mit den Cashtags ergibt sich für einige Unternehmen eine ganz neue Werbemöglichkeit, denn damit können Unternehmen aus dem Finanz- oder Börsensektor noch gezielter Anzeigen an die User ausliefern. Twitter dagegen erhofft sich durch das neue Feature nicht nur steigende Werbeeinnahmen, sondern auch, dass die Nutzer länger auf der Seite des Microblogging-Dienst verweilen. Zudem werden alle verlinkten Börsenkurse auf twitter.com gehostet.

Wie The Verge berichtet, ist die Idee allerdings nicht ganz neu, denn die Kommunikationsplattform für Finanzen StockTwits.com bietet diese Funktion bereits seit Längerem an. Twitter hat also anscheinend – ähnlich wie bei den #Hashtags oder auch dem @Reply – die Idee von anderen kopiert bzw. aufgreift.

In dem Blog von StockTwits Mitbegründer Howard Lindzon heißt es:

I am disappointed of course that Twitter is hijacking our idea and time (will only confuse the masses), but Stocktwits moved beyond that basic functionality 4 years ago. In a dirty way, it’s the ultimate compliment so we will take it as such for the moment and keep rolling out functionality that makes us the best real-time communication platform for people that love stocks and markets.

It’s interesting that Twitter has hijacked our creation of $TICKER ie. $AAPL. It only took four years to ‘fill‘ this hole, though a few months back they told me in a detailed email it was not a hole they wanted to fill.

You can hijack a plane but it does not mean you know how to fly it.

Harte Worte gegen Twitter. Schaut man sich jedoch die Funktionen von StockTwits näher an, fällt auf, dass sie die Idee schon länger verfolgen und ausgereifter ist. Fährt man auf StockTwits beispielsweise mit dem Cursor über ein Dollarzeichen – auf das dann das Börsenkürzel eines Unternehmens folgt – wird der aktuelle Verlauf des Börsenkurses angezeigt. Bei Twitter werden aktuell noch keine konkreten Informationen zu den Börsenkursen der jeweiligen Unternehmen angezeigt, da die Klicks auf einen Cashtag momentan nur zu einer Suche führen. Es ist aber davon auszugehen, dass sich dies in den nächsten Tagen ändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.