Display Advertising

DSP Turn stellt neue Funktionen vor

„Unser innovativer und datengetriebener Ansatz ist eine Herausforderung für die gängigen Meinungen der Werbewelt.“ (Bill Demas)

Demand Side Platform Turn

Die amerikanische DSP Turn versucht mit einigen interessanten Neuerungen, weiter zu den Vorreitern der Display-Media-Technologie zu gehören.

Mit den Neuerungen sollen die branchenweit ersten Echtzeit-Brand-Safety-Kontrollen möglich sein, außerdem kontextuelles Targeting und umfangreiche Video-Werbung-Optimierungsfunktionen.

  • Eine neue Content-Targeting-Fähigkeit erhöht die Relevanz der Werbung durch Korrelation der Website-Inhalte, auf die die Anzeigen zielgenau reagieren können. Die Werbetreibenden müssen lediglich, in Anlehnung an den Website-Inhalt, benutzerdefinierte Regeln für den Kauf von Inventar erstellen. So kann beispielsweise ein Werbetreibender Urlaubsanbieter seine Angebote ausschließlich auf Websiten, die den „Sonnigen Süden“ thematisieren, platzieren.
  • Neue robuste Marken-Sicherheitskontrollen helfen den Werbetreibenden und schützen sie daher vor Platzierungen ihrer Anzeigen neben Inhalten, die nicht auf ihren Markenwert ausgerichtet sind.
  • Die neuen dynamischen Video-Optimierungsfunktionsangebote erweitern die Cross-Channel Fähigkeiten. Dieses Feature ermöglicht Vermarktern, den Preis für In-Stream oder mobiles Video-Inventar über bestimmte Performance-Ziele präzise zu kalkulieren.

Über Turn

Der Hauptsitz des kalifornischen Unternehmens Turn Inc.  befindet sich in Redwood City, Silicon Valley. Präsident und Vorstandsmitglied Bill Demas und sein Team sind mit Niederlassungen in Charlotte, Chicago, Dallas, Los Angeles, New York und San Francisco und auch in Europa, und zwar in London und Amsterdam, vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.