Marketing Strategie

Thomas Duhr geht zu IP Deutschland

Nach zehn Jahren ist Schluss: Thomas Duhr kehrt United Internet Media den Rücken und heuert bei IP Deutschland an.

Thomas W. Duhr

Vom einen Online-Vermarkter zum anderen: Thomas Duhr versucht sein Glück nach zehn Jahren bei Unitd Internet Media nun beim Konkurrenten IP Deutschland. Das berichtet W&V. Duhrs neue Position: Vize von Interactive-Chef Paul Mudter.

2002 war Duhr bei Web.de, dem Vorläufer von United Internet Media, eingestiegen. Dort galt er als einer der wichtigsten Mitarbeiter von Matthias Ehrlich, dem CEO des Unternehmens. Zuletzt war er Executive Sales Manager und in dieser Position verantwortlich für die Bereiche Sales Service & Operations sowie die Vertriebssteuerung des Unternehmens.

Duhr ist zudem Vice Chairman beim europäischen Branchendachverband IAB Europe, Vorstandsvorsitzender der AGOF, Vorstand Online in der AG.MA und stellvertretender Vorsitzender beim Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft. Es ist wahrscheinlich, dass Duhr den letztgenannten Posten räumen muss. Vorsitzender beim OVK ist Duhrs IP-Deutschland-Chef Paul Mudter. Und dass IP Deutschland beim OVK gleich zwei Führungspositionen besetzt, scheint unwahrscheinlich. Kaum vorstellbar, dass der BVDW das akzeptieren würde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.