Social Media Marketing

Studie: Jeder dritte Deutsche geht mobil ins Netz

Die Untersuchung zeigt: Unternehmen sollten Werbemaßnahmen im Mobile-Bereich nicht außer Acht lassen.

BITKOM präsentiert interessante Daten.

Erstmals hat die Zahl der Internetnutzer in Deutschland die 75-Prozent-Marke überschritten. Das geht aus einer Untersuchung des Hightech-Verbandes BITKOM hervor. Demnach gehen 75,8 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren online – das entspricht 53 Millionen Menschen.

Für die Studie wurden im März mehr als 1000 Menschen ab 14 Jahren in Deutschland befragt.

Vor allem im Mobile-Bereich ist ein deutlicher Trend zu beobachten: 37 Prozent der Deutschen – also 26 Millionen – gehen bereits via Handy oder Tablet ins Internet. BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf spricht in diesem Zusammenhang von einem „echten Boom“.

Die Gründe liegen laut BITKOM in der fast flächendeckenden Verfügbarkeit von mobilen Breitbandzugängen.

Auch die Social Networks gelten als Treiber für die mobile Internetnutzung. 55 Prozent der Deutschen sind hier aktiv – das entspricht einer Zahl von 39 Milionen.

Bei den am weitesten verbreiteten Medien in Deutschland rangiert das Fernsehen weiter auf Platz eins. 99 Prozent nutzen das Medium – da kann man getrost von einer Vollversorgung sprechen. Bei den 14 bis 29-Jährigen allerdings liegt das Internet mit 98 Prozent knapp vor dem Fernsehen (97 Prozent).

Es sind keine überraschenden Ergebnisse, die die Studie liefert. Aufschlussreich sind sie aber allemal. Und sie sollten Unternehmen weiter ermutigen, den Mobile-Bereich bei Werbemaßnahmen stärker zu beachten.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.