Social Media Marketing

Studie: FBX-Anzeigen im Newsfeed sind wertvoller als in der Sidebar

Der ROI bei den Newsfeed-Ads ist höher. Das ist keine Überraschung, aber jetzt gibt es auch Daten dazu.

Facebook Exchange

Wir haben es erwartet, jetzt gibt es auch aussagekräftige Zahlen: Der ROI bei FBX-Retargeting-Anzeigen im Facebook-Newsfeed liegt um 197 Prozent höher als bei FBX-Anzeigen in der Sidebar. Das geht aus einer Studie von Nanigans hervor.

FBX_NewsFeed_ROI-300x224

Erst vor Kurzem hatten wir berichtet, dass jetzt alle 18 Partner Zugriff auf die Facebook Ad Exchange haben, nachdem zuvor nur sechs Partner dies nutzen konnten. Das war bereits ein Hinweis darauf, dass in Zukunft mit mehr Werbung im Newsfeed zu rechnen ist.

FBX-Anzeigen waren zuvor ausschließlich in der Sidebar sichtbar. Damit waren viele Werbetreibende bereits zufrieden gewesen. Wenn jetzt aber die Platzierung im Newsfeed nicht nur möglich ist, sondern auch einen deutlich höheren ROI bietet, sollte das bei vielen Marketern für leuchtende Augen sorgen. Bekannt ist, dass Sponsored Stories und Page-Post-Anzeigen höhere Klickraten im Newsfeed als in der Sidebar haben.

Nanigans liefert jetzt die folgenden Daten für die FBX-Anzeigen: Im Schnitt sind demnach die Klickraten bei den Newsfeed-Anzeigen um das 17,1-fache höher als in der Sidebar. Die Klickvergütung hingegen liegt um 51 Prozent niedriger. Für die Studie wurden zehn Millionen Ad Impressions verschiedener Händler im Zeitraum zwischen dem 18. April und dem 6. Mai untersucht.

Die FBX-Anzeigen werden im Newsfeed als Page-Post-Links angezeigt werden. Das bedeutet, dass sie hier auch größer als vorher sind. Die Anzeigen beinhalten zudem die Möglichkeit für Likes, Kommentare und Share-Optionen.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.