Social Media Marketing

Storify unterstützt Google-Authorship

Ein weiterer Schritt Richtung „personalisiertes Netz“: Storify unterstützt jetzt die Google Authorship.

Storify hat jetzt zwei interessante Änderungen verkündet. Wie aus einer Mitteilung von Storify hervorgeht, gibt es für User jetzt die Möglichkeit, die Google+-Autorschaft mit dem Storify-Content zu verknüpfen. Außerdem können erstellte Stories jetzt direkt auf eine Facebook-Page gepostet werden.

Bei Storify kommen unterschiedliche Social-Network-Elemente zusammen

Storify ist eine Art Social-Network-Service, mit dessen Hilfe User, aber eben auch Unternehmen Stories erstellen können. Dabei können Elemente aus verschiedenen Social Networks (also z. B. Facebook, Twitter, Instagram etc.) genutzt werden.

In dem erwähnten Blog-Post wird ausführlich beschrieben, wie User ihre Account-Einstellungen dahingehend verändern können, dass in den Suchergebnissen bei Google ein Thumbnail und weitere Informationen aus dem Google+-Profil des Users auftauchen.

resize

Inwieweit Authorship bereits heute Auswirkungen auf das Ranking haben kann – darüber haben wir bereits in einem früheren Artikel berichtet. Die Implementierung der Authorship vonseiten Storifys ist sicher noch einmal eine wichtige Entwicklung. Ein Hinweis: Es kann laut Storify bis zu 24 Stunden dauern, ehe Google die Profil-Infos mit den Suchergebnissen verknüpft. Hier heißt es also: Nur die Ruhe bewahren, abwarten und – bei Bedarf – gern einen Tee trinken.

Für alle Storify-Business-Kunden bietet Storify jetzt außerdem die Möglichkeit, direkt zu einer Facebook Page zu verlinken. Auch dies wird im besagtem Blog-Post ausführlich erklärt. Die Verbindung dieser zwei Kanäle ist sicher im Hinblick auf eine schnellere Bearbeitung hilfreich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.