Social Media Marketing

Stories für 3 Tage: Facebook testet große Neuerung

Facebook arbeitet derzeit an Stories, die drei Tage lang sichtbar blieben. Auch eine direkte Einbindung von Google Fotos in die Erstellung einer Story wird getestet.

@wongmjame - Twitter

Die beliebten Stories, die ursprünglich von Snapchat erfunden wurden und seit einiger Zeit auch von Instagram, Facebook und WhatsApp erfolgreich integriert sind, beruhen auf ihrer Vergänglichkeit. Nach 24 Stunden ist der Content, der dort gepostet wurde, nicht mehr sichtbar. Dieser Umstand macht Stories zu einem idealen Format, um unpoliertere und spontanere Inhalte hochzuladen und auszuprobieren, was für das eigene Business gut funktioniert. Doch genau an dieser Charakteristik scheint Facebook jetzt rütteln zu wollen. Wie Reverse Engineerin Jane Manchun Wong entdeckte, tüftelt man bei Facebook an Stories, die ganze drei Tage sichtbar bleiben.

Facebook Stories: Statt 24 Stunden nun drei Tage?

In einem Screenshot teilt sie bei Twitter, wie User in Zukunft die Wahl haben könnten, ihre Stories für 24 Stunden oder drei Tage online zu stellen. Unter der Frage, mit welcher Gruppe die Story geteilt werden soll, würde dann auch die Auswahl zwischen den beiden Möglichkeiten gegeben sein.

Die neuen Stories könnten auch für WhatsApp und Instagram kommen

Natürlich ist es wahrscheinlich, dass diese Option, sobald sie für Facebook freigeschaltet wurde, auch für Instagram und WhatsApp ausgerollt wird. Ob eine verlängerte Zeitspanne jedoch die Sichtbarkeit erhöhen würde, ist nicht klar. Schließlich werden Usern die Stories von Accounts angezeigt, mit denen sie häufig interagieren. Wenn dort nun drei Tage lang der gleiche Content zu sehen ist, könnten sie einen der sichtbaren Plätze in der Story-Leiste blockieren. Andererseits wäre es eine Chance, auch Nutzer zu erreichen, die nicht jeden Tag auf Instagram oder Facebook sind. Eine sinnvolle Verwendung wäre zum Beispiel denkbar, wenn in einem Post auf Neuigkeiten in der Story verwiesen wird. Dieser wird einigen Followern durch den Algorithmus erst nach mehreren Tagen angezeigt, wenn die Story schon lange weg ist. So könnten also beispielsweise wichtige Bekanntgaben oder Gewinnspiele länger in der Story erhalten bleiben, um möglichst viele Follower damit zu erreichen.

Weitere Neuigkeiten: Einbindung von Google Fotos

Die Erweiterung der Zeitspanne von Facebook Stories ist nicht die einzige Entdeckung, die Wong gemacht hat. Anscheinend arbeitet Facebook auch an einer Einbindung von Google Fotos in die Story. So könnte bei der Erstellung statt nur aus Fotos aus der Galerie auch direkt aus Google Fotos ausgewählt werden.


Bisher gibt es von Facebook zu keinem der beiden Tests ein offizielles Statement. In der Vergangenheit sind Wongs Entdeckungen oft nach einigen Monaten ausgerollt worden. Wir dürfen also gespannt bleiben, ob wir Stories demnächst für ganze drei Tage sichtbar machen können.

Über Aniko Milz

Aniko Milz

Aniko hat Digitale Medien an der Leuphana Universität studiert und ist Anfang 2019 als Redakteurin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.