SEO - Suchmaschinenoptimierung

Startup Positionly will SEO automatisieren

Das polnische Start Up-Unternehmen Positionly erstellt Ranking-Analysen für kleine Unternehmen. Jetzt gibt es dafür 300.000$ Startkapital.

Logo: Positionly

Das Geld kommt dabei sowohl vom in Berlin ansässigen Frühphasen-Investoren Point Nine Capital, als auch von den Business Angels Mariusz Gralewski and Michal Skrzynski.

Das Geschäftsmodell von Positionly ist kein neues: das Unternehmen, das in seinem frühen Entwicklungsstadium schon Größen wie die TD Bank, ESPN und TUI zu seinen Geschäftspartnern zählen darf, erstellt Suchmaschinenreporte für vornehmlich kleine Unternehmen, die sich kein teures SEO über große Suchmaschinen leisten wollen oder können. In verschiedenen Preiskategorien von 19 bis 99$ pro Monat hat der Positionly-Klient die Möglichkeit, Keywords manuell, oder aus CSV-Dateiformaten, beziehungsweise Google Analytics kopiert, von Positionly über einen bestimmten Zeitraum tracken zu lassen. Aus diesen Daten werden dann Übersichten und Rank Tracking-Reports erstellt.

Wie Techcrunch berichtet, haben sich zahlreiche Unternehmen diese Nische des SEO-Bereiches ausgeguckt, in der jetzt auch Positionly reüssieren will: da wäre beispielsweise Link Assistant mit seinem Desktop-basierten Rank Tracker-Tool. Unter den 380.000 Klienten Schwergewichte wie Microsoft Germany, MasterCard und General Electric. Und auch SEOmoz, Conductor und Searchmetrics haben in den letzten Jahren mit ähnlichen Geschäftsmodellen Venture Capital im zweistelligen Millionenbereich erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.