Social Media Marketing

Social Media-Ranking: Deutsche Marken floppen

Im Social Media-Ranking der britischen Agentur Headstream haben deutsche Marken ganz schlechte Karten.

Social Media Ranking

Blamabel, könnte man nun denken. Gewinner des diesjährigen Social-Media Ranking ist die Smoothie-Marke Innocent, so Lead Digital. Nur Red Bull konnte sich auf Platz 13 unter die Top 100 platzieren. Starbucks musste dem diesjährigen Gewinner weichen, der mittlerweile zum Coca Cola Imperium gehört. Headstream lassen Daten als auch Experten-Bewertungen in die Endpunkte in die Statistik einfließen. Bedenklich mag sein, dass die Kandidaten via Crowdsourcing über den Twitter-Hashtag #socialbrands100 ermittelt wurden.

Ford hatte auf Platz 24 unter den Automobil-Herstellern die Nase vorn. Das aktivste Medienangebot ist die ‘Ellen DeGeneres Show’ aus den USA. Sie schaffte es auf Platz 9. Im Handel war die Marke Asos ganz vorn und im Bereich Technologie HTC. Das gesamte Ergebnis kann man sich hier ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.