Social Media Marketing

Social Media Infografik: Die 250 besten Online-Shops

Überraschende Ergebnisse bei einer aktuellen Infografik, die die 250 besten amerikanischen Online-Shops in sozialen Netzwerken zeigt.

Die besten Online-Shops in sozialen Netzwerken

Die besten Online-Shops in sozialen Netzwerken

Jeder der einen eigenen Online-Shop betreibt weiß, dass es nicht gerade einfach ist, diesen auch erfolgreich in den jeweiligen Social Media Kanälen zu integrieren. Da aber gerade soziale Netzwerke wie Facebook, Google+, Twitter & Co. immer mehr an Bedeutung gewinnen und immer häufiger genutzt werden, ist hier natürlich auch die potenzielle Käuferschaft sehr hoch und vor allem schnell erreichbar. Der Softwareanbieter Campalyst zeigt in seiner Infografik, welche Onlineshops zu den beliebtesten in der Welt des Social Media gehören. Campalyst richtete den tabellarisch gestalteten Vergleich der größten US-Händler, nach den aktuellen Zahlen von Abonnenten, Followern oder Fans aus verschiedenen Social Networks.

In welchen sozialen Netzwerken sind Onlinehändler am meisten präsent?

Es war ja eigentlich nicht anders zu erwarten, dass Facebook auch in dieser Statistik deutlich vorne liegt und Platz 1 belegt. Was jedoch ein wenig überrascht, ist, dass Twitter gerade einmal mit einem Prozentpunkt weniger auf Platz 2 liegt und somit Facebook dicht auf den Fersen ist.

Nun wollen wir uns mal die Zahlen innerhalb der jeweiligen Netzwerke anschauen, um feststellen zu können, wo einzelne Branchen ihre Zielgruppen definieren. Wie bei fast jeder Auswertung, haben auch hier natürlich sämtliche Fashion-Shops die Nase vorn. Die besten Chancen in der Welt der sozialen Netzwerke gute Gewinne zu erzielen, haben Einzelhändler, die neben Kleidung, auch noch jegliches Zubehör wie Kosmetika, Schmuck oder Modeaccessoires im Internet verkaufen. Wie in der Vergangenheit schon mehrfach berichtet, spielt Pinterest in Sachen Bilder eine immer größer werdende Rolle. Die Versandhauskette Nordstrom beispielsweise kann mittlerweile 14.778 Pinterest-Fans verzeichnen.

Leider hat die Auswertung, über die auch Critch.de berichtete, keine Summenfunktion verwendet, um eine Spalte für ein Overall Ranking zu integrieren. Ansonsten hätte man die einzelnen Fangruppen der Unternehmen in den jeweiligen sozialen Netzwerken, zusammenführend und als Gesamtheit darstellen können. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Platzierungen von Facebook nicht gerade überraschend sind. Allerdings ist auffällig, dass sich Amazon oder auch Apple eher auf den hinteren Rängen bewegen, was der eine oder andere sicherlich nicht erwartet hätte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.