Social Media Marketing

Snap for Water: Mit Augmented Reality für sauberes Trinkwasser

Mittels Augmented Reality und Celebrities im Gepäck generiert Viva con Agua in Kooperation mit Snapchat mit einer AR Lens Aufmerksamkeit für ein ernstes Thema.

Um die Aufmerksamkeit dafür zu stärken, dass sauberes Trinkwasser keine Selbstverständlichkeit ist, startet Snap in Kooperation mit Viva con Agua und bekannten Stars  seine bisher analoge „Water is a human right“-Kampagne nun auf Snapchat. Das Besondere daran: Sie basiert auf Augmented Reality und ist somit interaktiv.

Water is a human right: Snapchat kann auch auf ernste Themen aufmerksam machen

Während wir uns keine Gedanken um frisches Wasser machen müssen, haben 582 Millionen Menschen auf der ganzen Welt keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Mit der Kampagne machen Viva con Agua und Snapchat in Zusammenarbeit mit den Hamburger Agenturen Überground und Headraft nun darauf aufmerksam und haben dazu hochkarätige Celebrities ins Boot geholt. Mittels Snap Code können deren Fans nun selber Teil der Kampagne werden. Die „Water is a human right“-Kampagne ist dabei keineswegs neu. Zuvor startete sie bereits als Influencer- und Promi-Aktion, bei dem Stars wie Joko und Klaas, Jérôme Boateng oder Mats Hummels sich bei einem professionellen Fotoshooting mit der Message ablichten ließen.

In ebendiesem Design von Viva Con Agua startete die Charity-Aktion nun auch im digitalen Kosmos und macht die bisher von Celebrities getragene Kampagne mittels AR Lens auf Snapchat auch der breiten Fanbase zugänglich. Damit zeigt das Social Network, dass die Plattform sich auch mit ernsten Themen auseinandersetzen und Aufmerksamkeit generieren kann. Mit Partnern wie Fynn Kliemann, Visa Vie, McFitti oder auch Björn Beton von Fettes Brot wurden für die Kampagne reichweitenstarke und in verschiedensten Zielgruppen aktive Stars gewonnen.

Wer den Snap Code aktiviert, kann die Kampagne „Water is a human right“ interaktiv unterstützen und sich so für sauberes Trinkwasser einsetzen.

 

“In Deutschland können wir uns gar nicht vorstellen, dass Wasser keine Selbstverständlichkeit ist”, so Viva con Agua Mitgründer Michael Fritz. “[…] Uns war es wichtig, neue Wege zu gehen, um darauf aufmerksam zu machen. Wer Viva con Agua kennt, weiß, dass wir unsere Vision “Wasser für alle – alle für Wasser” mit Spaß verbinden – unser Markenzeichen sind Aktionen mit den universellen Sprachen Musik, Kunst und Sport. In Augmented Reality sehen wir großes Potenzial unsere Kampagnen aus der realen Welt auch virtuell weiterzuspielen, neue Zielgruppen abzuholen und mit Freude für eine gute Sache zu trommeln”. Wer ebenfalls Teil der Kampagne werden und die Aufmerksamkeit erhöhen will, der kann den untenstehenden Snap Code scannen und direkt loslegen.

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 bei OnlineMarketing.de, seit 2019 Senior Content Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.