SEO - Suchmaschinenoptimierung

SEO wird persönlich – Author Page Rank kommt

Werden Autoren künftig unabhängig von Veröffentlichungsplattformen und sich Medien bald um Topautoren im Sinne der Google-Metrik streiten?

Quelle: SEOmoz.org

Die Relevanz von Autoren innerhalb von SEO nimmt immer weiter zu. Auf Searchmetrics geht es dabei um die Relevanz der Autoren und wie Links innerhalb vom Content bekannter Autoren bewertet werden. Dabei beziehen sie sich auf einen Artikel von SEOmoz, die das Ganze „AuthoredPageRank“ nach Author Rank und PageRank nannten. Dabei geht es um die Verknüpfung des Social Graph mit echten Links und der Logik Links von bestimmten Autoren, denen man ein höhreres Vertrauen entgegenbringt.

Weiterhin wird man mit der Einführung des rel=author Tags auch anderen Content im Web Autoren zuweisen können. Google wird anhand der vielen Content-Möglichkeiten wie Likes, Shares, Tweets, Backlinks, Aufenthaltsdauer, Bounce Rate etc. möglich gemacht, Autoren höher zu bewerten. In Zukunft wird es also wichtiger, Links und Empfehlungen von bekannten und thematisch relevanten Autoren zu bekommen.

Quelle: Searchmetrics

Searchmetrics haben sich einfach mal eine Million deutscher Keywords der Autorenintegrationen angesehen und zu einer interessanten Tabelle zusammengefasst. Dort sieht man die Top20 der deutschen Autoren, was ungefähr 10% entspricht. Hier erkennt man, welcher Autor besonders gut rankenden Content auf seiner Seite hat. Die gesamte Tabelle, findet sich hier zum Download.

2 Gedanken zu „SEO wird persönlich – Author Page Rank kommt

  1. Toni

    Das sind die 200 besten (auf dem Screenshot die besten 20) Autoren, die Searchmetrics feststellen konnte. Es können also Journalisten, Fachleute, Blogger oder SEOs sein. Wer weiß?!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.