SEO - Suchmaschinenoptimierung

SEO-Periodensystem 2017: Gewinner und Verlierer bei den SEO-Erfolgsfaktoren

Das SEO-Periodensystem ist eine Infografik, die alle zwei Jahre die wichtigsten SEO-Erfolgsfaktoren aufzeigt. Dieser Artikel zeigt, wie die Tabelle aufgebaut ist, wie die Tabelle entsteht und welche Rankingfaktoren zu den Gewinnern zählen.

Die aktuelle SEO-Periodentabelle 2017

Quelle: Screenshot Search Engineland

Nur nicht verzetteln. Dieser Grundsatz gilt auch bei der Suchmaschinenoptimierung. Wenn du mit aufwendigen Tools arbeitest, ist das Risiko hoch, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen.

Da brauchst du etwas, das dir Überblick verschafft. Das SEO-Periodensystem von Search Engine Land zum Beispiel. Sie zeigt dir als Infografik die wichtigsten SEO-Erfolgsfaktoren.

Die Tabelle existiert seit 2011 und wird im Abstand von 2 Jahren immer wieder aktualisiert.

In der Ausgabe 2017 des SEO-Periodensystems haben folgende Erfolgsfaktoren ein größeres Gewicht bekommen:

  • Mobile Optimierung
  • Direkte Anworten
  • Ladezeiten

Die stärkere Gewichtung von mobiler Optimierung und Ladezeiten überrascht nicht. Die steigende Bedeutung direkter Antworten hat das Team von Onlinemarketing.de bereits im Jahre 2015 erahnt.

In diesem Artikel erfährst du, wie die SEO Periodentabelle aufgebaut ist, wie sie entsteht und wie Änderungen in den Gewichtungen der SEO-Erfolgsfaktoren zustande kommen.

Steigen wir direkt ein und schauen wir uns an, wie die SEO-Periodentabelle aufgebaut ist.

Wie ist die SEO-Periodentabelle aufgebaut?

Sie teilt sich in Onpage- und Offpage-Erfolgsfaktoren auf. Links von der Tabelle werden die Onpage-Faktoren erläutert. Rechts davon die Offpage-Faktoren.

Die SEO-Periodentabelle von Search Engineland

Der Kern der SEO-Periodentabelle – © Screenshot Search Engine land

Die komplette Tabelle kannst du hier downloaden:

Der Bereich „Onpage“ wiederum unterteilt sich in 3 Unterbereiche:

4 Unterbereiche gibt es im Bereich “Offpage”:

  • Trust
  • Links
  • Persönliches Suchverhalten
  • soziale Signale

Diese Unterbereiche geben den Elementen der Tabelle den Anfangsbuchstaben für die Formel bzw. die Abkürzung des jeweiligen Erfolgsfaktors.

Beispiel: der Erfolgsfaktor „Content Qualität“ hat die Formel „Cq“ für „content quality“

Du siehst bei jedem Element den Gewichtungsfaktor. Ein Erfolgsfaktor mit einer +3-Gewichtung ist extrem wichtig, sehr wichtig ist einer mit einer +2 Gewichtung. Hat ein Erfolgsfaktor die Gewichtung +1, ist er wichtig.

Damit hilft dir die Periodentabelle von Search Engine Land, bei deinen SEO-Aktivitäten die richtigen Prioritäten zu setzen.

Die Rolle der Negativ-Faktoren

In Violett dargestellt und immer mit einem großen „V“ ausgezeichnet, findest du die Violence-Faktoren. Es sind die Faktoren, die gegen Google-Richtlinien verstoßen und die zu einer Abstrafung führen.

Gewichtet werden die Violence-Faktoren mit negativen Zahlen.

Nach welchen Gesichtspunkten werden die Erfolgsfaktoren gewichtet?

Basis für die Gewichtung der SEO-Erfolgsfaktoren in der Periodentabelle sind:

  • Aussagen der Suchmaschinen zu Ranking-Faktoren
  • Meinungen innerhalb der SEO-Community
  • Erfahrungen der SEOs von Search Engine Land selbst

Daraus entsteht eine vorläufige Gewichtung. Auf Basis dieser vorläufigen Gewichtung entscheidet Search Engine Land, wie die Gewichtung in der Tabelle aussieht, ob +3, +2 oder +1.

Dabei behalten sich die Macher der Tabelle interpretatorischen Spielraum vor. Ein Beispiel: Die Ladezeiten haben eine +2-Gewichtung, obwohl die vorläufige Gewichtung 2,6 ergab. Man entschied sich für eine eher konservative Bewertung.

Welche Veränderungen gibt es zur Tabelle von 2015?

Die SEO-Periodentabelle ist interessant, um die Diskussionen in der SEO-Szene über die Jahre nachzuvollziehen. Als die erste Tabelle im Jahre 2011 erschien, war zum Beispiel das Thema “Authorship” durch die Euphorie um Google+ stark vertreten.

Diese Übersicht zeigt dir, welche Faktoren in der Tabelle neue Gewichtungen erhielten und welche Faktoren aus der Tabelle verschwanden.

Gewinner und Verlierer der SEO-Periodentabelle von Search Engineland

Quelle: Grafik des Autors auf Basis von Search Engine land

Dass mobile Optimierung und Ladezeiten zu den Gewinnern zählen, überrascht nicht. Die Bedeutung direkter Antworten schon eher. Ist andererseits aber logisch, wenn du davon ausgehst, dass eine Website dringende Nutzerfragen beantworten soll.

Nicht mehr in der Tabelle vertreten sind alle Erfolgsfaktoren, die im Zusammenhang mit “Authorship” und Google+ stehen. Du siehst hier aber, dass die Zusammenstellung der Tabelle durchaus subjektiv geprägt ist. Immerhin haben die Google+ Erfolgsfaktoren bei der Recherche eine gewisse Bedeutung erfahren. Und das Thema “Ranking durch Google+” ist für manche SEOs durchaus noch relevant.

Was sind die absoluten Must-Have-Faktoren?

Bei aller Diskussion um die Veränderungen in der Tabelle sei ein Blick auf die allerwichtigsten SEO-Faktoren erlaubt. In dieser Aufzählung siehst du jene Faktoren, die Search Engine Land mit +3 bewertet:

  • Cq – Content Qualität: sind die Seiten gut geschrieben und liefern sie Mehrwert?
  • Cr – Research: Basiert dein Content auf einer durchdachten Analyse der Keywords, der Suchanfragen und der dahinterstehenden Intentionen?
  • Ac – Crawlbarkeit: kann die Suchmaschine deine Seiten problemlos crawlen?
  • Am – Mobile Optimierung: Ist der Webauftritt mobil optimiert? (siehe oben)
  • Ht – Title Tag: sind deine Title Tags optimiert?
  • Ta – Autorität deiner Seite: geben Links, Shares und andere Faktoren deiner Seite einen Experten-Status?
  • Lq – Qualitätslinks: hat die Seite Links von vertrauenwürdigen, hochwertigen und anerkannten Webseiten und sind diese Webseiten außerdem relevant?
  • Pc – Land des Users: Aus welchem Land stammt der User, der die Suchanfrage stellt?
  • Pl – Stadt des Users: aus welcher Stadt stammt der User, der die Suchanfrage stellt?

Diese Faktoren solltest du daher immer auf dem Schirm haben.

Was sind die absoluten No-Gos?

Hier noch die Liste der schlimmsten SEO-Sünden, welche die Tabelle mit -3 bewertet:

  • Vc – Cloaking
  • Vp – bezahlte Links
  • Vl – Linkspam in Blogs, Foren etc.

Auch dieser Liste wird jeder SEO zustimmen.

Wie kannst du mit dieser Tabelle arbeiten?

Die Tabelle dient als strategisches Tool, mit dem du Schwerpunkte in deinem SEO-Projekt festlegst. Wichtig: die SEO-Qualität deiner Webprojekte hängt davon ab, dass du soviele Faktoren wie möglich optimal erfüllst. Speziell dann, wenn dein Wettbewerb groß ist.

Für granulares Arbeiten brauchst du nach wie vor das SEO-Tool deiner Wahl. Aber die Tabelle hilft dir bei deiner grundlegenden SEO-Strategie. Wenn du zum Beispiel Ressourcen für ein SEO-Projekt budgetierst.

Sie schafft einen guten Überblick über den State of the Art von SEO. Kann daher Schiedsrichter-Funktion bei internen Diskussionen über die Vorgehensweise einnehmen. Oder du kannst die Tabelle in der Kundenberatung dafür verwenden, deine Vorschläge für die Optimierung zu begründen.

Fazit

Die SEO-Periodentabelle gibt dir einen guten Überblick über den aktuellen Diskussions-Stand in der SEO-Community. Aber für die Detailarbeit brauchst du Tools, die stärker ins Detail gehen.

Auch der Abstand der Aktualisierung erscheint mir mit zwei Jahren etwas lang. Positiv daran ist allenfalls, dass du in grober Holzhammer-Ziselierung wichtige Meinungsänderungen zum Thema SEO auf einen Blick wiedererkennst.

Du kommst also nicht drum herum, dich permanent über die SEO-Entwicklung auf dem Laufenden zu halten und die Ratschläge der SEO-Koryphäen auf Blogs, Konferenzen und den einschlägigen Zeitschriften zu verfolgen.

Wie schätzt ihr das SEO-Periodensystem ein? Bei wem hängt das Tool über dem Schreibtisch? Ich freue mich über euer Feedback.

Quelle: Search Engine Land

Über Andreas Wieland

Andreas Wieland

Andreas J. Wieland ist Dipl.-Kaufmann und war 20 Jahre als Geschäftsführer eines Juweliers tätig. Mit dem Aufbau eines Online-Shops für Uhren infizierte er sich mit dem Online-Marketing-Bazillus. Als freiberuflicher Consultant berät er Juweliere und Dienstleister und unterstützt die Redaktion mit Beiträgen zu Online Marketing Themen.

Empfehlung LEAP Digital Marketing GmbH

LEAP Digital Marketing GmbH

Mehr Traffic. Mehr Conversions. LEAP/ bietet individuelle Services für Suchmaschinenoptimierung, Content Marketing & Conversion Optimierung

2 Gedanken zu „SEO-Periodensystem 2017: Gewinner und Verlierer bei den SEO-Erfolgsfaktoren

  1. Olga Kulmann

    Diese Tabelle scheint ein sehr praktisches Ding zu sein. Etwas Ähnliches, was alle Einflussfaktoren kompakt veranschaulichen würde, hat mir immer gefehlt. Vielen Dank!

    Antworten
  2. Ganbaru-Marketing

    Eine interessantes Periodensystem für SEO, kannte ich noch nicht. Kann man sich auf jeden Fall mal an seinen Arbeitsplatz hängen um sich immer mal einen schnellen Überblick zu verschaffen. Danke dafür!

    Wird die Tafel trotzdem alle 2 Jahre verändert, wenn sich auch mal in einem kürzeren Zeitraum gravierend was verändern würde?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.