SEA - Suchmaschinenwerbung

SEO: deutsche Marken spielen Verstecken

Eine Infografik offenbart die erheblichen Mängel im Suchmaschinenmarketing der großen deutschen Marken.

Meistgesuchte deutsche Marken

Markenseiten werden immer unbeliebter, dies ist keine neue Erkenntniss und wird von Studien bestätigt. Eine Infografik des TRG Blogs bestätigt jetzt erneut diesen Eindruck. Deshalb gelte es, statt auf das Ausmisten der „Jauchegrube“ durch Google zu warten, den eigenen Auftritt an die neuen Anforderungen und den Gegnern von heute wie Vergleichsportalen, Nischenshops und Bewertungsplattformen anzupassen, so der Blog.

Was Weltmarken wie beispielsweise Pepsi vormachen, scheinen die deutschen Marken größtenteils noch immer verschlafen zu haben. Als eine der wenigen Ausnahmen hat das Henkel-Flaggschiff Schwarzkopf einen deutlich ansteigenden Sichtbarkeitsindex in der Sistrix Toolbox zu verzeichnen (wobei der dramatische Abstieg der letzten Wochen in den Aufzeichnungen separat berücksichtigt werden müsste).

Die folgende Infografik zeigt anschließend daran die SEO-Rankings und Einblicke ins Suchmaschinenmarketing der 100 größten deutschen Marken im ersten Quartal 2012. 30 zufällig ausgewählte Marken wurden in einem zweiten Schritt noch detaillierter untersucht. Es zeigen sich, dass selbst bei basalen Marketingbemühungen wie den der Keywords Handlungsbedarf besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.