Social Media Marketing

RSS Feeds auf Facebook

Um gezielte Informationen bei Facebook zu filtern, kann man jetzt RSS Feeds anlegen und bestimmten Leuten so gezielt folgen.

Versteckt - aber Suchen lohnt!

Bisher gab es neben dem allgemeinen Feed auf der Startseite keine Möglichkeit den täglichen Spam („Meine Tochter hat gerade ein Glas umgeschmissen“) von Interessanten Postings, die man nicht verpassen will, und sollte („Panda 3 ausgerollt?“) zu filtern. Lediglich die Funktion des ausschließen von bestimmten Personen aus dem Startseitenfeed konnte hier bedingt einwirken.

Aber nur weil ich SEO mache, heißt das nicht, dass ich nicht auch mitbekommen möchte, was bei den „normalen“ Freunden so passiert.

Mit dem RSS Feed ist es möglich, hier gezielte Feeds anzulegen und aufzurufen, wenn es Informationen bedarf. Neben Twitter, YouTube, Google News und Google Alerts ein weiteres wichtiges Tool, das sinnvoll genutzt werden kann.

Leider gab es bei der Umstellung auf die Facebook-Timeline hier offenbar Schwierigkeiten, so dass das Erstellen von Feeds wurde erst unmöglich, später deutlich kompliziert. Jetzt aber ist das Tool wieder voll funktionstüchtig.

Wer sich jetzt fragt: Wovon spricht sie hier eigentlich? Hier der Link, schaut es euch an und probiert es mal aus. Zugegebenermaßen ist das Tool recht versteckt, aber hat man eine Liste angelegt, kann man über die Linke Sidebar („mehr“) schnell und einfach zusätzliche Feeds anlegen!

Ist man dann in der Liste, ist es auch möglich, diese auf der Pinnwand zu Teilen. Selbstverständlich kann man schon beim Anlegen festlegen, wer die Liste nutzen darf, und wer nicht (Öffentlich, Privat, Benutzerdefiniert).

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren (und nicht vergessen OnlineMarketing.de in den Reader zu packen!!!).

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.