Social Media Marketing

Referral Traffic: Pinterest rutscht ab

Nanu? Zuletzt hatte Pinterest doch in diesem Bereich ganz gute Werte. Wieso gehen die Referral-Traffic-Werte jetzt wieder nach unten?

Pinterest-Logo

Da hatten wir im Februar noch über die guten Zahlen von Pinterest beim Referral Traffic geschrieben – und jetzt das: Wie marketingland.com berichtet, ist der Referral Traffic des Social Networks bereits den zweiten Monat hintereinander gesunken. Dies geht aus Daten, die Shareaholic geliefert hat, hervor.

Für die Studie wurde der Traffic zu den 200 000 Publishern analysiert, die den Social-Sharing-Button von Shareaholic verwenden. Der Anteil von Pinterest am Gesamt-Traffic betrug im April 0,74 Prozent, im März waren es 0,8 Prozent, im Februar noch 1,05 Prozent.

Damit fällt Pinterest im Referral-Traffic-Ranking wieder hinter Twitter zurück.

Die Ergebnisse sind allerdings mit Vorsicht zu betrachten. Das sind ausschließlich Werte, die auf Traffic von Shareaholic-Publishern basieren. 200 000 Publisher sind zwar schon recht viel – verglichen aber mit den 11 Millionen Domains, auf denen der Shareaholic-Wettbewerber AddThis laut eigener Angabe Share-Buttons platziert hat, kaum der Rede wert.

Dennoch zeigt die Studie, dass die Zukunft von Pinterest unsicher ist. Ist das Social Network eigentlich nur eine große Blase, die irgendwann platzt? Noch berichten die Medien (fast) täglich über Pinterest. Und so lange wird Pinterest sicher noch bestehen. Fragt sich nur: Wie lange noch?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.