Marketing Strategie

Pokémon Go Marketing, Datenschutzfallen und Instagram-Einstieg: Unsere Top-Themen der vergangenen Woche

[Recap der Woche] Wie du den Pokémon Go Hype für dein Marketing einsetzt | 5 Datenschutzfallen im Online Marketing | So kommen die ersten 1.000 Follower auf Instagram u.v.m.

© peshkov | fotolia.de

Beitrag verpasst? Keine Zeit gehabt, innerhalb der Woche auf OnlineMarketing.de nach aktuellen News, Tipps und Tricks aus der Welt des Online Marketing zu schauen? Kein Problem, denn in unserer wöchentlichen Top-Five-Zusammenfassung haben wir fünf der interessantesten und lesenswertesten Beiträge der vergangenen Woche für euch in einer kurzen und knackigen Übersicht zusammengestellt. Viel Spaß und einen guten Start in die Woche!

1. Pokémon Go: So nutzt du den Hype für dein Marketing

© Flickr / Shannon , CC BY 2.0

Die Aufregung um die Augmented Reality App ist groß. In den USA bewegen sich seit knapp einer Woche Menschenmassen durch die Straßen, um die Pokémons zu fangen. Unternehmen wittern ihre Chance und überlegen sich Strategien, um von dem Phänomen zu profitieren. Auch die Deutschen können ihr Marketing nach dem Launch hierzulande auf das Spiel ausrichten. Ein Blick nach Übersee zeigt auf, was möglich ist. Unsere Marketingstrategie-Tipps zu Pokémon Go findet ihr im meistgelesenen Artikel der Woche.

2. Achtung Bußgeld: 5 Datenschutzfallen im Online Marketing

© Flickr / Mark Fischer , CC BY-SA 2.0

Datenschutz klingt gerade für Startups nach einem sehr trockenen Thema, das – wenn überhaupt – mit einem Augenzwinkern behandelt und auf die leichte Schulter genommen wird. Doch insbesondere im Online Marketing werden Daten zuhauf gesammelt und verarbeitet. Wer hier Fehler macht und abgemahnt wird, muss mit hohen Bußgeldern rechnen. Philipp Herold zeigt fünf Bereiche auf, die für Online Unternehmen zum Problem werden können. Damit landete dieser Artikel diese Woche auf Platz zwei.

3. Next Level: So einfach kommt ihr zu den ersten 1.000 Followern auf Instagram

© Flickr / Paul Cross , CC BY 2.0

Platz drei: Nach dem Vorbild Facebook baut Instagram die Möglichkeiten für Werbungtreibende auf der Plattform zunehmend aus. Das Bildernetzwerk ist für seine positive und Engagement-freudigen User bekannt. Doch um sich erfolgreich bei Instagram zu positionieren, müssen Accounts erst eine gewisse Followerschaft als Basis aufbauen. Dass dies nicht immer leicht fällt, weiß Neil Patel. Als Abhilfe veröffentlichte er eine übersichtliche Infografik, die Marketern den Einstieg auf der Plattform erleichtert.

4. Snapchat im Wandel: Warum der Zuwachs an älteren Usern notwendig für die App ist

© Flickr / Barn Images , CC BY 2.0

Snapchat war bislang eher von Teenagern dominiert, doch nun hält darüber hinaus die ältere Generation von Usern Einzug. Manche prophezeien, dass sich diese Entwicklung negativ auf die Nutzerzahlen und die Popularität der App auswirken wird. Wahrscheinlich ist aber eher, dass dem Netzwerk diese Entwicklung gut tut und endlich auch einer Monetarisierung Tür und Tor öffnet. Dieser Beitrag mit einem Kommentar von Snapchat-Experten Björn Tantau konnte den vierten Platz unserer Top 5 für sich beanspruchen.

5. Farbpsychologie: Mit diesem Quiz findest du die optimale Farbe für dein Logo

olly| fotolia.de

Farben lösen in uns unterbewusst Emotionen aus, ob wir wollen oder nicht. Das hat bei der Wahl des Unternehmenslogos weitreichende Konsequenzen, die nicht unterschätzt werden sollten. Denn je nach Couleur transportiert die Brand unterschiedliche Werte und formt somit die eigene Persönlichkeit. Diese Infografik führt dich anhand von einfachen Fragen zu der perfekten Farbkombination für deine Marke.

Weitere spannende Artikel:

Mitarbeiter gesucht oder auf der Suche nach einem neuen Job?

Online Marketing Jobs

Zu finden sind wir auch hier:

@OnlineMarktn_deOnlineMarketing.de bei FacebookOnlineMarketing.de bei Google+OnlineMarketing.de bei PinterestRSS Feed abonnierenYouTube-Kanal abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.