Social Media Marketing

RadiumOne launcht Realtime-Hashtag-Targeting

Das hört sich interessant n. Aber wie kann das Hashtag-Targeting in Echtzeit funktionieren?

RadiumOne-Logo

Was RadiumOne da anbietet, hört sich bemerkenswert an. Das Unternehmen erklärte in einer Pressemitteilung, dass es jetzt Cross-Platform-Hashtag-Targeting in Echtzeit anbietet.

In der Pressemitteilung geht das Unternehmen einmal mehr auf die Kraft des Hashtags ein. Dafür wird ein Report von Topsy Data herangezogen, nach dem allein die Top Five der Twitter-Hashtags des Jahres 2012 mehr als 11,7 Millionen Erwähnungen generiert hätten. Laut RadiumOne will das Unternehmen mit seinem Hashtag-Targeting Werbetreibende in die Lage versetzen, in Echtzeit Targeting auf Kunden anzuwenden, die an der jeweiligen Brand Interesse zeigen.

Wie das in der Praxis aussehen soll, darüber kann man bislang nur spekulieren. Das Unternehmen zumindest behauptet, dass eine Brand beispielsweise Kunden, die die Hashtags #nike, #olympics und #fitness auf Desktop-Computern, Tablets und Mobile-Geräten verwenden, identifizieren könne. Darauf könne RadiumOne eine darauf abgestimmte Kampagne mit Full-Page-Ad-Roadblocks auf Desktop- und Mobile-Geräten erstellen – und zwar in Millisekunden.  Diese Kampagnen könnten zudem noch etwas intelligenter gestaltet werden, da sie sich auf bestimmte Produkte ausrichten würden und nicht nur allgemein seien.

Aktuell läuft diese neue Möglichkeit aufgrund der Integration von RadiumOne in Facebook Exchange. Laut Pressemitteilung will RadiumOne in Zukunft sein Geschäft aber auch auf andere Social Networks ausweiten. Wir sind gespannt, wie das in Zukunft aussehen wird und welche anderen Social Networks dann mit im Boot sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.