Social Media Marketing

Publisher bei Twitter können Videos für globale Viewer monetarisieren

Bislang ließen sich nur In-Stream Ads in Videos für die Zuschauer im eigenen Land integrieren. Jetzt sollen Clips für alle Follower monetarisierbar werden.

Twitter macht In-Stream Video Ads für globale Publika verfügbar, Screenshot YouTube, © Twitter

Gerade für größere Marken ist eine internationale Strategie entscheidend. Dass Twitter nun Publishern ermöglicht ihren organischen Bewegtbildcontent weltweit zu monetarisieren, ist daher nur folgerichtig.

Twitters Videovermarktung: Neues Feature kommt Publishern gut zupass

Das Update für die Werbepraktiken im Videobereich bei Twitter sichert also einerseits Publishern mehr Optionen für die Monetarisierung von Inhalten in Social Media. Andererseits erhält Twitter durch die Globalisierung der In-Stream Video Ads deutlich mehr Videoinventar auf der gesamten Plattform. Immerhin können sich kosmopolitische Marken nun bei international relevanten Inhalten im Video positionieren.

Das funktioniert beispielsweise im Kontext von Sportcontent gut. Dídac Lee, Vorstandsmitglied beim FC Barcelona, gab exemplarisch an:

Apart from monetizing our content, it’s enabling us to reach new audiences that aren’t connected with our club. It is also very significant that the monetized videos have a completion rate beyond the organic average.

Mit dem Schritt zur internationalen Monetarisierung geht das Unternehmen nach Angaben von Twitters Mike Park auf Feedback ein, nach dem die Publisher ihre organischen Inhalte auch außerhalb ihres Standortlandes monetarisieren wollten. So werden Inhalte global geteilt, wie es bei Social Media gang und gäbe ist; und passende In-Stream Ads nun im Rahmen dieser Videos ebenso. Immerhin kommen bis zu 60 Prozent der Publika vieler Publisher bei Twitter aus globalen Märkten.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.