Social Media Marketing

Pinterest-User schätzen Reise-Content

Interessante Schnittmenge: Viele User, die Reise-Webseiten besuchen, nutzen Pinterest. Ein Zufall?

Foto: www.philippinen-tours.de / pixelio.de

Die Vermutung konnte man ja schon früher haben: Da Pinterest ein Social Network ist, das den User sehr stark über den visuellen Faktor anspricht, liegt die Schlussfolgerung nahe, dass über diesen Kanal Reiseveranstalter oder andere Unternehmen aus dem Bereich “Travel” punkten können. Da man zudem Pinterest-Usern gerne nachsagt, dass sie sich oft im Shopping-Modus befinden, sollten Reise-Unternehmen dieses Network tatsächlich besonders gut im Auge behalten.

Beim eMarketer haben wir jetzt Zahlen gefunden, die diese Annahmen bestätigen. ComScore hat diese für seine Studie “State of the US Online Retail Economy in Q2 2012” ermittelt. Eine Liste zeigt dabei die 20 Kategorien mit der höchsten Konzentration von Pinterest-Nutzern. Diese zeigt, dass Pinterest-User großes Interesse an Reise-Content haben – im Speziellen, wenn es um Transaktionen geht. 18,6 Prozent der Besucher von Reise-Seiten, auf denen das Geschäft im Mittelpunkt steht, hatten demnach einen Pinterest-Account. Was kann man daraus schließen? Dass Pinterest-Nutzer gerne einkaufen – zumindest, wenn es um das Thema Reise geht.

 

Travel Sites für Hotels oder Resorts erreichen in der Liste Rang 19. Auch hier ist knapp ein Sechstel der Seiten-Besucher bei Pinterest dabei.

Was dabei für Reise-Vermarkter interessant sein könnte, ist, dass die Pinterest-User nur schwer in eine Schublade einzuordnen sind. Ob nun Alter, Haushaltseinkommen oder Bildungslevel – Pinterest-Nutzer kommen aus allen Bereichen.

Halt, eine Sache ist natürlich doch typisch für Pinterest: Knapp 20 Prozent der US-amerikanischen, weiblichen Internet-User sind bei Pinterest. Bei Männern sind es nur fünf Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.