Social Media Marketing

Pinterest Top Trends verraten, was Kunden im Sommer sehen wollen

Ob Mondlichthochzeit oder gefrorene Drinks: Die Top Trends im Juli geben Advertisern einen ersten Anhaltspunkt, wie auf Pinterest geworben werden kann.

© ShengGeng Lin - Unsplash

Noch immer fristet Pinterest ein Dasein im Schatten von Instagram oder Facebook, zumindest was die Nutzerzahlen angeht. Doch was haben wir von Microinfluencern gelernt? Nicht die größte Followerzahl zählt, sondern vielmehr das Engagement und die Loyalität der Einzelnen zählt. Ähnlich ist es auf Pinterest. Die Nutzerzahl steigt beständig – und liegt mittlerweile bei 291 Millionen aktiven Nutzern -, doch was die Plattform interessant für Werbetreibende macht, ist die Aktivität und das Engagement der Nutzer.

Das ist im Juli 2019 angesagt

Bubble Waffles sind auch herzhaft im Trend. © Pinterest

Um zu erkennen, ob es sich für ein Unternehmen lohnt, auf der Plattform einzusteigen, bzw. um den Einstieg zu vereinfachen, hat Pinterest jetzt die Top Trends des Juli 2019 veröffentlicht. Für jede Marke, die sich mit einem der Trends identifizieren kann, stehen die Chancen gut, dass es sich lohnt, die App zu öffnen und sich in das Geschehen einzubringen.

Die Trends des kommenden Monats stehen dabei alle im Zeichen des Sommers und der Leichtigkeit. Die Suche nach pastellgelber Einrichtung stieg um 73 Prozent im Vergleich zu letztem Jahr, „Food Paintings“ wurden um 63 Prozent mehr gesucht. Der absolute Trend sind derweil weiße Gärten, die im Mondlicht leuchten (+167 Prozent YoY). Doch Pinterest ist nicht nur für Einrichtungs- und Dekoideen bekannt. Besonders im Vordergrund stehen auch immer wieder Essen und Getränke. Trendy im Juli: „Bubble waffles“ (+55 Prozent), „medieval recipes“ (+27 Prozent) und der „frozen moscow mule“ (+134 Prozent). Für Advertiser kann es besonders sinnvoll sein, die lokalen Trends im Blick zu behalten, um besser auf das Publikum in der Nähe einzugehen.

Ein Blick auf die lokalen Trends nach Ländern. © Pinterest Business

Wie können Unternehmen die Erkenntnisse nutzen?

Kein Wunder, dass Klassiker wie der beliebte Moscow Mule im Sommer einen eiskalten Siegeszug halten. Pinterest empfiehlt, „frozen“ zum Kampagnen-Targeting hinzuzufügen, um bei dem Trend dabei zu sein. Wer im Einrichtungs- oder Gartensektor unterwegs ist, kann darüber nachdenken, auf die Trends einzugehen und die nächste Ware entsprechend in Szene zu setzen – vielleicht mit pastellgelben Kissen oder einem weißen Blumenarrangement im Hintergrund. Auch in anderen Bereichen, wie z.B. Eventplanung kann dieses Wissen gut angewandt werden. So wird ein Werben mit einer Nachthochzeit, dekoriert mit im Mondlicht leuchtenden Blumen, sicher für Aufmerksamkeit sorgen und viel Zuspruch erhalten.

Für tiefergehende Erkenntnisse verlinkt Pinterest in dem Bericht auf das Audience Insights Tool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.