Social Media Marketing

Pinterest stellt neues Tool vor

Mithilfe des „News“-Tool sollen User Content leichter finden können. Ein wichtiger Aspekt bleibt aber weiter außen vor.

Pinterest-Logo

Bei Pinterest gibt’s was Neues: Das Social Network hat seinen Activity-Feed überarbeitet und jetzt ein neues Tool mit dem Namen „News“ gelauncht. Damit sollen User einfacher Content finden, als es bislang möglich war. Der Bereich „Your News“ wird dann auf dem linken Spektrum des Homefeeds angezeigt. Außerdem gibt es einen News-Tab auf dem Profil des Users. Das berichtet The Wall.

Mit dabei sind auch Board-Invitations; was weiterhin fehlt, sind Angaben zu Likes und neuen Followern. Das überrascht etwas, denn hier hätte man erwartet, dass Pinterest in diesem Bereich nachbessert. Notifikationen über Likes und neue Follower erhalten die User immerhin weiter per E-Mail.

Pinterest: Content leichter finden

Wie Pinterest mitteilt, soll das Update dem User in erster Linie helfen, relevanten und interessanten Content leichter zu finden. Innerhalb des News-Bereichs werden dann die Boards angezeigt, an denen die Pins des Users „repinned“ wurden.

Zwei Screenshots, die wir auf dem Wall Blog gefunden haben, zeigen die Neuerungen:

Laut Pinterest wird das Update in den nächsten Wochen für alle User freigeschaltet. Es wird aber nicht für jeden User gleichzeitig freigeschaltet.
Pinterest wird sich möglicherweise bald eines ernstzunehmenden Konkurrenten erwehren müssen. Aktuell ist Publicate in die Betaphase eingetreten. Das Start-up gilt aufgrund seines multimedialen Aspekts als interessante Bereicherung.
Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.