Marketing Strategie

Spin-off: Opera launcht Mediaworks – das größte Mobile-Ad-Network der Welt

Das komplette Werbegeschäft von Opera soll in diesem Spin-off untergebracht werden. Damit könnten potenzielle Käufer angelockt werden.

Opera-Logo

Neues von Opera: Die Verantwortlichen des Webbrowsers haben eine Meldung veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass das komplette Werbegeschäft von Opera jetzt in einem Spin-off mit dem Titel Opera Mediaworks untergebracht ist. Innheralb von Opera Mediaworks befinden sich demnach auch die letzten Käufe, wie z. B. Mobile Theory, 4th screen oder Admarvel. Laut Opera ist Mediaworks das größte Mobile-Anzeigen-Network der Welt.

Für Kaufinteressenten könnte diese Nachricht sehr wichtig sein. Unternehmen, die beispielsweise nur an den Browsern, nicht aber am Werbe-Network interessiert sind, könnten sich nach der Aufteilung leichter tun, ein Angebot abzugeben.

Anzeigengeschäft für Opera besonders wichtig

Die Browser von Opera sind frei erhältlich. Insofern kommt dem Anzeigengeschäft eine hohe Bedeutung zu, denn dieses sorgt für einen Großteil der Einnahmen von Opera.

Laut der Mitteilung betreut Opera Mediaworks mehr als 80.000 Mobile-Sites und -Apps. Daraus resultierten im vergangenen Jahr mehr als 50 Milliarden Ad Impressions pro Monat und mehr als 400 Millionen Dollar Publisher-Erlöse. Zu den Kunden von Opera Mediaworks zählen laut Mitteilung 20 der Top 25 der weltweit agierenden Medienunternehmen. Außerdem zählen 70 Vertreter der Top 100 der Advertising-Age-Liste zu den Kunden. Weltweit sollen demnach pro Monat 300 Millionen „Unique Consumers“ erreicht werden.

Experten gehen davon aus, dass Opera beim Mobile World Congress in Barcelona, der noch bis zum 28. Februar läuft, möglicherweise neue Produkte vorstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.