Marketing Strategie

Online-Werbemarkt wächst 14,6%

Gute erste Quartalszahlen für die Fernseh- und Online-Medien: der Werbemarkt wächst insgesamt um 3,3 Prozent.

Grafik: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Während die Sparten Fernsehen und Internet deutliche Gewinne erwirtschafteten, kranken die Printmedien weiter: im Vergleich zum Vorjahr mussten alle drei Segmente, Fachzeitschriften, Publikumszeitschriften und Zeitungen, erneut teils herbe Verluste hinnehmen, wie Meedia.de seinerseits die Erhebungen des Marktforschungs-unternehmens Nielsen Media Research zitiert.

Während Werbung im öffentlichen Raum immer weniger abwirft (-4,2%), verlieren auch die Zeitungen stark (-3,8%). Das Inter//onlinemarketing.de/?p=4931&preview=truenet verzeichnet, wenig überraschend, mit insgesamt 14,6% den größten Brutto-Zuwachs des Feldes.

Der Studie weiter folgend war besonders der Februar mit 5,0% Mehrerlös im Vorjahresvergleich goldener Werbemonat, und auch der März mit +3,9% konnte sich sehen lassen, nachdem der Januar lediglich bescheidene 0,8% Zusatz  einbrachte.

Die Werte müssen unabhängig ihrer Verhältnismäßigkeiten zueinander jedoch als Brutto-Umsätze mit Vorsicht genossen werden und können lediglich tendenziell gelesen werden. Das heißt, etwaige besondere Ausprägungen wie beispielsweise Gutscheine, Sonderangebote oder Eigenwerbung, die von der grundsätzlichen Kalkulation abweichen, werden hier nicht als solche gewertet und verfremden daher die Werte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.