Interviews

Online Marketing Rockstars: Interview mit Prof. Dr. Armin Rott

Prof. Dr. Armin Rott spricht im Interview über die Online Marketing Rockstars Veranstaltung sowie andere relevante Themen.

Prof. Dr. Armin Rott

Bald ist es soweit – die Online Marketing Rockstars 2013. Diese Veranstaltung ist mit keiner anderen vergleichbar, denn hier dreht es sich nicht “nur” um die Suchmaschinenoptimierung oder das Marketing, sondern vielmehr um das Zusammenspiel von verschiedenen Bereichen innerhalb der Onlinewelt. Vor einigen Tagen hatten wir bereits einen Teaser zu dieser Veranstaltung auf OnlineMarketing.de veröffentlicht, wenn ihr mehr erfahren wollt, lest am besten selbst.
Wir sprachen im Interview mit Prof. Dr. Armin Rott Universitäts-Professor an der Uni Hamburg und Leiter des Studiengang Medienmanagement an der Hamburg Media School. Herr Rott beschäftigt sich mit Fragen der strategischen Führung von Medien-Konzernen und sorgt an der HMS für einen klaren Schwerpunkt im Bereich der Internet-, Digital- und Online-Marketing-Themen.

Die Veranstaltung findet bereits zum dritten Mal statt. Was können die Teilnehmer dieses Jahr erwarten? Was werden die Hauptthemen dieser Konferenz sein?

Die Teilnehmer können wie jedes Jahr die wichtigsten Macher der Szene erwarten, die das Jahr über für Aufmerksamkeit in der Branche gesorgt haben und sorgen. Übrigens kann man wirklich sagen, viele, viele Top-Leute werden nicht nur auf der Bühne stehen, sondern einfach auch unter den Gästen sein. Darüber hinaus haben wir uns einige Überraschungen ausgedacht. Zu denen kann ich nichts sagen, aber sagen wir mal so, es deutet sich Großes an.

Logo: Online Marketing Rockstars

Logo: Online Marketing Rockstars

Wie erklären Sie sich den großen Erfolg der Veranstaltung?

Die Veranstaltung ist inhaltlich und eventmäßig absolut leidenschaftlich und kompetent umgesetzt und wird und wurde nie als reines „Profit-Center“ gedacht, sondern als Event von der Szene für die Szene.

Wie hat sich die Medienbranche Ihrer Meinung nach in den letzten Jahren weiterentwickelt? Welche Themen waren früher wichtig, welche sind es heute?

Darüber kann man natürlich lange sprechen und viele Zahlen anschauen. Offenkundig ist doch, dass sich sowohl die Nutzung der Rezipienten und fast noch stärker die Werbe-Spendings in die digitalen Kanäle verschoben haben und wir hier aktuell einen Dammbruch erleben. Gleichzeitig professionalisiert sich die Branche weiter. Langsam bauen auch die Kunden und Rezipienten ihre Informationsasymmetrien ab. Wenngleich hier immer noch viel Nachholbedarf besteht.

Sie leiten den Studiengang Medienmanagement an der Hamburg Media School. Wie sind Sie dazu gekommen, wie ist die Resonanz und wie lässt sich die Wissenschaft mit praktischen Marketingthemen kombinieren?

Ich bin Universitätsprofessor an der Universität Hamburg und leite den Studiengang Medienmanagement an der Hamburg Media School (HMS) in Personalunion. Meine vorherigen akademischen Stationen waren die Universitäten Dortmund und die Bauhaus-Universität Weimar. Die Entwicklung der HMS gerade im Bereich Medienmanagement ist fantastisch und wird vielleicht nicht immer ausreichend wahrgenommen. Schauen Sie sich unsere Absolventen der letzten zehn Jahre an. Wir haben sehr erfolgreiche Unternehmer in fast allen Medien darunter einen größeren Filmverleiher, Internet-Unternehmer mit Millionen-Exit und tollen Finanzierungen oder Fernseh-Produzenten. Andere Absolventen arbeiten bei Google, Facebook, Bertelsmann, Axel Springer, Gruner + Jahr, der Deutschen Telekom oder bei vielen anderen sehr spannenden Firmen, zum großen Teil in absoluten Karriere-Jobs. Alleine über dieses Netzwerk bin ich sehr nah an der Praxis dran.

Vielen Dank für das Interview.

7 Gedanken zu „Online Marketing Rockstars: Interview mit Prof. Dr. Armin Rott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.