Display Advertising

Online Marketing im Aufwind

Eine Mehrheit der Unternehmen steckt mehr Budget in Disziplinen wie Social-, Mobile- und Video Advertising als vor einem Jahr.

Bild: svilen001 / stock.xchng

Für den Online Advertisers Survey Report von Econsultancy in Zusammenarbeit mit Rubicon Project wurden 650 Marketer aus Agenturen und von Advertiser-Seite aus zu Trends im Online Marketing befragt. Die Budgets für Display Advertising steigen laut Aussagen der Teilnehmer kontinuierlich und im Branchen-Schnitt schneller als in den vergangenen Jahren.

So gaben 64%, ihr Budget ihres Unternehmens oder ihres Kunden für diesen Bereich sei im vergangenen Jahr gestiegen, nur 14%, es sei gefallen. Zu den vergangenen Beobachtungszeitpunkten 2009 und 2011 äußerten sich deutlich weniger Teilnehmer positiv.

online-advertising-spend_skalEconsultancy begründet diesen Trend mit der stabileren Wirtschaft und einem steigenden Vertrauen der Agenturen und Advertiser in die Effektivität von Display Advertising, was wiederum auf den technologischen Fortschritt der Branche und neue, datengetriebene Ansätze zurückzuführen ist.

Weitere Kanäle

Die Investitionen stiegen gleichzeitig in einer Reihe anderer Kanäle, allen voran Facebook Advertising. 68% der Befragten gaben an, mehr Budget in diesen Kanal zu lenken, während andere Social-Media-Kanäle hinken. Zu den attraktivsten Kanälen zählen ebenfalls Mobile- und Video Advertising sowie SEA, denen auch Konsumenten heute deutlich mehr Vertrauen schenken als noch 2007, wie Nielsen berichtet.

budget-channels_skal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.