Display Advertising

OMG + MediaMind: Strategische Partnerschaft

MediaMind und Omnicom Media Group haben eine strategische Partnerschaft verkündet, um weltweite Werbekampagnen auszuliefern.

Alexander Klaus / pixelio.de

Der Online Advertiser MediaMind geht eine globale technologische Partnerschaft mit dem Werbe- und Medienunternehmen Omnicom Media Group ein. Dies verkündete das Unternehmen heute in einer Pressemitteilung.

Dabei sollen sowohl die Integrated Digital Advertising Solutions von MediaMind als auch die Plattformkapazitäten der Muttergesellschaft DG innerhalb der OMG-Technologieplattform integriert werden. OMG will zudem einen Zugang zu seinen Technologieteams und seiner Roadmap herstellen, um so „eine wertvolle Technologie-Partnerschaft“ zu ermöglichen.

Erst vor rund drei Monaten hatte MediaMind als Unternehmensbereich von DG, bisher eigentlich mehr auf Fernsehwerbung spezialisiert, den Ad-Tech-Entwickler Peer 39 übernommen. Seit einiger Zeit bietet MediaMind seinen Kunden auf Basis der Peer39-Daten ein Cookie-freies Targeting über die AppNexus-Plattform an. Nun sollen vor allem die Agenturen von OMG davon profitieren.

„Die richtige Zielgruppe mit den richtigen Tools und Services elegant und ohne Umwege zu erreichen, ist in einer immer komplexer werdenden Medialandschaft entscheidend. […] Die Vereinbarung mit OMG ist für beide Unternehmen ein Gewinn im Bereich der Werbemitteltechnologie und ebenso für unsere Kunden, die einen Wettbewerbsvorteil durch eine tiefere Integration zu schätzen wissen, die gekoppelt ist mit einer erstklassigen Kampagnen-Management-Technologie für Online- und TV-Werbung“, kommentiert Andrew Bloom, SVP Strategic Business Development bei DG die geplante Zusammenarbeit.

Steve Katelman, Executive Vice President Global Strategic Partnerships, Digital, verweist auf das innovative Potenzial der Cross-Channel-Werbung für seine Kunden. OMG tendiere dazu, Second-Screen-Erfahrungen in seine Aktivitäten zu integrieren. Insbesondere dafür habe man mit DG / MediaMind ideale Partner gefunden. Kunden von OMG sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Zielgruppe kanalübergreifend über eine effiziente Kampangendistributionsplattform zu erreichen. Zudem erhalten sie gleichzeitig ein präzises Reporting ihrer Cross-Channel-Aktivitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.