Social Media Marketing

Mobile-Video: Was Marketer nicht messen können

Viele Videos werden fleißig via Mobile geteilt. Marketer können hierzu viele Daten bekommen. Doch ein Problem bleibt.

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Es ist sicher der Traum eines jeden Marketers. Ihre Markenbotschaft wird fleißig geteilt. Ganz egal, über welche Kanäle das geschieht. Eins steht jedoch fest: Der Content-Typ, der am häufigsten geteilt wird, ist Video.

Das zeigt auch eine aktuelle Studie vom Interactive Advertising Bureau. Dass dieser Content sehr beliebt ist, ist noch keine Überraschung. Überraschend aber mag sein, was der zweitbeliebteste Weg für das Teilen von Videos ist. Aber sehen Sie selbst.

Klar: Videos über Facebook und andere Social Networks zu teilen, ist relativ einfach und wird somit auch am häufigsten genutzt. 56 Prozent nutzen laut der Studie am ehesten diesen Weg, um Videos zu teilen. Doch nun zu Platz zwei: User teilen Videos gern, indem sie ihren Freunden in “real life” die Videos über ihr Mobile-Gerät zeigen. Dies ist natürlich auch ein Weg des “Sharings” – nur keiner, den man messen kann. Zumindest lassen sich hierüber keine genauen Daten ermitteln. Und das ist für Marketer natürlich ein Problem.

Wie soll man das lösen? Viele Marketer müssen ja Zahlen, Daten und Fakten abliefern, um zu erklären, welche Marketingstrategie welche Resultate gebracht hat. Nutzen die User aber ihr reales Leben, um Videos mit Werbebotschaften zu teilen, bleiben die messbaren Daten aus. Allein mit Umfragen werden sich kaum verlässliche Resultate erzielen. Oder was meinen Sie?

 

Ein Gedanke zu „Mobile-Video: Was Marketer nicht messen können

  1. Martin Sauer

    Das Problem besteht aktuell für einige Bereiche, da diese Daten auf facebook und Konsorten so nicht zur Verfügung gestellt werden.

    Youtube gibt die Anzahl der views, vimeo auch. Marketer überlegen sich also einfach, wo sie Videos platzieren – schwupps erledigt…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.