Social Media Marketing

Mit Facebook die Konkurrenz beobachten

Facebook testet gerade eine neue Möglichkeit, wie Admins die Performances ihre Konkurrenten beobachten können.

Es ist ein Test. Und dieser ist, soweit man sehen kann, auch nur auf Likes beschränkt. Aber trotzdem: Facebook versucht anscheinend, Page Admins jetzt in puncto Transparenz und Konkurrenz-Beobachtung zu unterstützen. Das berichtet zumindest insidefacebook.

Demnach sehen viele Page Admins aktuell ein neues Modul in ihrem Dashboard. Drauf steht „Pages to Watch“. Mithilfe dieses Moduls können Admins fünf Pages auswählen. Facebook verpasst jeder dieser Seiten ein Bookmark und hält den Page Admin fortan über die Entwicklungen dieser Seiten auf dem Laufenden.

Das kling auch für Marketer zunächst ganz verlockend. Denn der Blick auf die Konkurrenz ist ja immer reizvoll. Der Wermutstropfen: Das einzige, was von der Performance der anderen Pages übermittelt wird, ist die Anzahl der Likes – und natürlich die Veränderung dieser Zahl.

Der Admin kann also sehen, wie viele neue Fans die betreffenden Seiten in den letzten Tagen bekommen haben bzw. wie viele abgesprungen sind. Das ist zwar schon ganz schön – für die Zukunft aber würden sich die Verantwortlichen sicher gern noch mehr wünschen. Likes sind für den Erfolg einer Seite ja nicht unbedingt ausschlaggebend. Viel wichtiger wäre es zum Beispiel, Informationen zur Engagement-Rate zu bekommen. Aber: Was nicht ist, kann ja noch werden.

So sieht übrigens das Modul im Dashboard aus, in dem die zu beobachtenden Seiten angegeben werden können.

ab

Bei den Pages schlägt Facebook übrigens automatisch Seiten vor. Der User kann aber natürlich auch selbst die betreffenden Pages angeben.

cd

Nachdem fünf Pages angegeben wurden, bleiben sie in dem Modul, bis der Admin Änderungen vornimmt.

ef

Übrigens: Wie es scheint, werden die Betreiber der beobachteten Seiten darüber auch informiert. Also: Im Verborgenen bleiben die Tätigkeiten nicht.

gh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.